- DER AKTIONÄR

Kursfeuerwerk bei Hana

Ein wahres Kursfeuerwerk ist in den letzten Tagen bei der Aktie des kleinen US-Biotech-Unternehmens Hana Biosciences zu beobachten. Der Biotech-Report hatte seine Leser bereits frühzeitig auf die interessante Story aufmerksam gemacht.

Ein wahres Kursfeuerwerk ist in den letzten Tagen bei der Aktie des kleinen US-Biotech-Unternehmens Hana Biosciences zu beobachten. Der Biotech-Report hatte seine Leser bereits frühzeitig auf die interessante aufmerksam gemacht.

Bei hohem Handelsvolumen - sowohl in den USA als auch in Deutschland - konnte das Papier der Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung innovativer Krebsmedikamente spezialisiert hat, um über 50 Prozent zulegen. Die Aktie reagiert damit etwas verspätet auf einen Research-Report der Analysten von Griffin Securities. Deren Expertin Chrystyna Bedrij hatte Mitte Juli eine Kaufempfehlung für das Papier ausgesprochen und ein Kursziel von acht bis zwölf Dollar ausgegeben.

Erneuter Empfehlungs-Volltreffer

Den richtigen Riecher haben wieder einmal die Experten des Biotech-Reports gehabt. Bereits Anfang Juli hatte der Börsenbrief seinen Lesern bei dem bis dahin weitgehend unbekannten Wert zum Kauf geraten. Anleger, die der Empfehlung gefolgt sind, können sich mittlerweile über einen Wertzuwachs von fast 60 Prozent freuen. Die Gefahr, dass sich die Hana-Aktie als Luftnummer erweist, sieht Frank Phillipps, Chefredakteur des Biotech-Reports, nicht. "Wir haben bei Hana eine intensive Analyse betrieben und mit zahlreichen Marktexperten in den USA gesprochen. Alle sind sich einig: Bei Hana ist ein hoch qualifiziertes Team am Werk, die Produktpipeline ist vielversprechend. Die mittel- bis langfristigen Perspektiven sind ausgezeichnet. Zudem erwarten wir bereits in Kürze weitere positive Analysten-Kommentare aus den USA, die dem Kurs weiter Auftrieb geben dürften."

Volatilität gelassen betrachten

Dass der Wert derzeit auch Spielball zahlreicher Zocker ist, sollte Anleger nach Ansicht von Phillipps deshalb nicht schrecken. "Aktien, die auf einem vermeintlich niedrigen Kursniveau notieren, üben oft eine große Anziehungskraft auf Spielernaturen aus. Da beflügelt die Hoffnung auf schnelle Gewinne die Fantasie - und den Aktienkurs. Kommt jedoch eine Konsolidierung, erlischt das Zockerinteresse dann auch schnell wieder. Dann kommt auch wieder Ruhe in den Kurs, die Schwankungsbreite nimmt deutlich ab." Phillipps rät Anlegern deshalb, eine kleine Position von Hana Biosciences als spekulative Beimischung ins Depot zu legen. Investoren mit langfristiger Strategie biete sich die Chance, bei einer Erfolgsstory von Beginn an dabei zu sein.

Mittlerweile sind auch andere Publikationen auf den Zug aufgesprungen. Die Leser des Biotech-Reports waren einmal mehr als erste an Bord. Lassen Sie sich die nächste Chance nicht entgehen und testen Sie jetzt den Biotech-Report im Probe-Abo!

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV