Gold
- Tamara Bauer - Redakteurin

Korrektur vorbei? Goldener Herbst für Best of Gold Miners Index

Gold ist zurück! Der Preis für eine Feinunze ist erstmals seit der Korrektur der vergangenen Wochen wieder über die Marke von 1.350 Dollar gesprungen. Im Zuge dessen liefen auch die Goldminenaktien und der Best of Gold Miners Index nach oben. Jetzt wieder einsteigen oder ist die Gefahr noch nicht vorbei? 

Die Herbstmonate haben sich schon immer als die beste Jahreszeit für das Edelmetall entpuppt. Das scheint auch in diesem Jahr wieder der Fall zu sein. Das Chartbild bei Gold sieht wesentlich freundlicher aus als in der vergangenen Woche. Der wichtige Widerstand bei 1.330 Dollar hat der Goldpreis aus dem Markt genommen. Nun läuft das Edelmetall auf das Doppeltop bei 1.366 Dollar zu. „Man traut es sich gar nicht zu sagen, aber bei einem Ausbruch darüber, wäre der Weg bis 1.500 Dollar frei“, sagt Markus Bußler, Rohstoff-Experte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Der Anstieg der vergangenen Tage wirkt sich nicht nur positiv auf die Goldminenaktien aus, sondern auch auf den Best of Gold Miners Index. Welche Mini-Futures jetzt am besten zum Handel geeignet sind und was es neues bei den 15 Goldproduzenten im Index gibt, sehen Sie hier in der ganzen Sendung.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Der Deckel knallt weg!

Was für eine Bewegung beim Goldpreis! Die Konsolidierung scheint beendet. Gold durchbricht nach einigen vergeblichen Anläufen die Marke von 1.240 Dollar und sendet damit ein deutliches Signal an den Markt: Kauf mich. Auch Silber kann nach oben ziehen, sollte aber, um das bullishe Bild perfekt zu … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Kommt hier die riesige Kaufchance?

Gold konsolidiert – auf Ansage. Der Goldpreis ist beim Versuch, die Marke von 1.240 Dollar zu durchbrechen gescheitert. Jetzt rückt noch einmal die Marke von 1.220 Dollar in den Blick der Anleger. Und es besteht die Gefahr, dass das Edelmetall noch einmal unter 1.200 Dollar abtauchen wird. Eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Oh Schreck, eine Korrektur!

Der Goldpreis überwindet die Marke von 1.220 Dollar und läuft sich beim Widerstand im Bereich von 1.240 bis 1.250 Dollar fest. Der Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau ist die logische Folge. „Das ist kein Grund zur Panik“, sagt Markus Bußler. Allerdings sollte Gold jetzt nicht mehr unter die Marke … mehr