Kontron
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Kontron im Rahmen der Erwartungen

Kontron hat gemäß der vorläufigen Zahlen für 2011 erwartungsgemäß ein zweistelliges Wachstum im Geschäftsjahr 2011 verzeichnen können. Für 2012 erwartet der Spezialist für Embedded-Computer-Technologie eine stabile Geschäftsentwicklung.

Die Kontron AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Berechnungen über 580 Millionen Euro umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahreswert entspricht das einem Wachstum von circa 14 Prozent. Die Erwartungen wurden damit übertroffen. Im Schnitt lag der Analystenkonsens bei knapp 570 Millionen Euro.

Stabile Entwicklung 2012

Kontron-Chef Ulrich Gehrmann erwartet auch für 2012 eine stabile Umsatzentwicklung, die 3 Prozent über oder unter dem um Malaysia bereinigten 2011er-Vergleichswert in Höhe von ca. 570 Millionen Euro liegen wird. Bei dieser Schätzung sind die Umsätze in Höhe von circa 15 Millionen Euro der malaysischen Produktionstochter Kontron Design Manufacturing

Services (KDMS) nicht mehr berücksichtigt. Es ist beabsichtigt, in den kommenden Wochen den größten Teil der Vermögensgegenstände der KDMS an den strategischen Partner Plexus zu übertragen. Der Vorstand geht davon aus, dass 2012 die operative EBIT-Marge gesteigert werden kann.

Aktie mit Bodenbildung

Die Aktie befindet sich im Grunde seit einem Jahr in einer Abwärtsbewegung, scheint sich auf dem aktuellen Niveau um fünf Euro jedoch stabilisieren zu können. Für spekulative Anleger könnte sich ein Kauf der Aktie mittelfristig lohnen, wobei sich ein Stopp bei 4,70 Euro unterhalb des letzten Tiefs anbietet. Gelingt der Ausbruch über den Widerstand bei 5,55 Euro, winken weitere Kursgewinne.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Kontron-Aktie: Chance auf schnelle Trading-Gewinne

Seit über einem Jahr hat sich der Kurs der Kontron-Aktie in einer kontinuierlichen Abwärtsspirale befunden. Doch mit dem deutlichen Plus am Freitag könnte nun endgültig die Trendwende eingeleitet worden sein. Der Ausbruch aus dem Abwärtskanal ist aus charttechnischer Sicht ein erstes Zeichen, dass … mehr