Tesla
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Konkurrenz für Tesla: Nach BMW und Audi kündigt auch Mercedes ein Luxus-Elektroauto an

Tesla ist mit dem Model S ein Überraschungserfolg gelungen. Nun wird ab 29. September auch das Elektro-SUV Model X ausgeliefert. Die US-Amerikaner haben Vorsprung. Doch die deutschen Autohersteller wachen auf. Gegenüber auto motor und sport sagte Daimler-Vorstand Thomas Weber: „Wir arbeiten an einem intelligenten Konzept für ein hochattraktives E-Fahrzeug mit 400 bis 500 km Reichweite.“ „Bald“ soll es soweit sein. Der neu entwickelte Batterie-Antrieb werde dabei nicht nur für ein einzelnes Fahrzeug nutzbar sein.

 


Bereits im August wurde bekannt, dass Audi frühestens Ende 2018 einen Tesla-Killer mit einer Reichweite von 500 Kilometer anbieten will. Auch BMW sagte gegenüber dem AKTIONÄR: „Zwischen dem BMW i3 und i8 ist noch viel Raum…“. Die Zeit drängt. Schon im März 2016 soll mit dem Model 3 eine „kleinere und kostengünstigere Limousine“ präsentiert werden, verriet Tesla-Chef Elon Musk auf Twitter.


Großes Potenzial, aber nicht ohne Risiko
Von ihrem Rücksetzer in der vergangenen Handelswoche konnte sich die Tesla-Aktie wieder zum Teil erholen. Ein erneutes Kaufsignal wäre das Durchbrechen des kurzfristigen Abwärtstrend im Bereich von 250 Dollar (rund 223 Euro).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: