SMA Solar
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Kommt jetzt der Rebound? SMA Solar vor den Zahlen

Die ausgebombte Aktie der SMA Solar AG erholt sich im Vorfeld der Bekanntgabe der Quartalszahlen. Kurzfristig könnte der Rebound anhalten. Doch auf mittlere Sicht bleibt das Umfeld ungemütlich.

Topgewinner im TecDAX: Die im Oktober schwer abgestürzte SMA-Solar-Aktie gewinnt am Dienstag knapp vier Prozent an Wert. Einige Zocker spekulieren offenbar auf "buy-on-bad-news" am Donnerstag. An diesem Tag wird der weltgrößte Wechselrichterhersteller seine Zahlen für das dritte Quartal vorlegen. Diese werden schlecht werden - doch nach der jüngsten Gewinnwarnung wohl niemanden mehr negativ überraschen. Analysten erwarten im Schnitt einen Umsatz von 355 Millionen Euro und einen Einbruch des operativen Gewinns um zwei Drittel auf 27 Millionen Euro.

Wichtiger als das laufende Quartal sind weiterhin die Perspektiven für die nächsten Jahre. "Im besten Fall rechnen wir 2013 mit einem ausgeglichenen operativen Ergebnis. Einen Verlust können wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht ausschließen", so SMA-Solar-Chef Urbon im Oktober.

Trügerischer Rebound

Der zu erwartende Rebound könnte noch einige Tage andauern. Doch nur erfahrene Trader sollten dieses Spiel mit dem Feuer wagen. Denn auf mittlere Sicht dürfte das Sentiment schwach bleiben. Das aktuelle 2013er-KUV liegt bei etwa 0,6. Für eine defizitäre Firma in einem weiterhin schwierigen Markt eine ambitionierte Bewertung.

Die Short-Empfehlung (AKTIONÄR-Ausgabe 11/12) auf SMA Solar wäre fast ausgestoppt worden, ist aber schließlich aufgegangen. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 14,00 Euro. Der Stoppkurs für die Verkaufsempfehlung wurde von 31,00 auf 24,00 Euro erhöht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Nun auch noch der Rauswurf aus dem TecDAX

Der einst so strahlende Solartechnik-Anbieter rutscht immer tiefer ab. Ein niedriges Marktwachstum als Folge der restriktiven Solar-Förderung in China macht der ganzen Branche zu schaffen. Nun fliegt SMA Solar auch noch aus dem TecDAX und wird künftig nur noch als SDAX-Wert gelistet. Die SMA-Aktie … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar stürzt nach Zahlen ab

Fehlende Bauteile, Preisdruck, negative Auswirkungen durch US-Strafzölle - die Bedingungen für das Geschäft des Solartechnik-Konzerns sind nicht gerade berauschend. Dennoch sieht sich SMA Solar auf Kurs, die selbst gesteckten Jahresziele zu erreichen. Die Börse bezweifelt das: Die SMA-Aktie steht … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

SMA Solar: Warum der Absturz noch weitergehen könnte

Die Aktien von SMA Solar stehen seit Mitte Mai unter Druck. Neben technischen Faktoren ist China einer der Hauptgründe für den jüngsten Kursrückgang. Das Reich der Mitte hat für dieses Jahr einen Baustopp für Solarkraftwerke verhängt und kürzt Subventionen. Das hat die gesamte Solarbranche … mehr