Klöckner & Co
- Thomas Bergmann - Redakteur

Klöckner & Co: Hält die 10?

Der Stahlhändler Klöckner & Co musste in den letzten Wochen herbe Kursverluste hinnehmen. Mittlerweile hat sich die Situation etwas beruhigt - heute zählt die Aktie sogar zu den stärksten Gewinnern im MDAX. Mutige Anleger bauen eine erste Position auf.

Stark fallende Metall- und Stahlpreise, eine Abkühlung der Weltwirtschaft, Angst vor einer Rezession - diese Mixtur macht dem Stahlhändler Klöckner & Co stark zu schaffen. Allein seit dem 22. Juli hat sich der Wert des MDAX-Konzerns halbiert. Zumindest kann das Papier heute einmal als Gewinneraktie glänzen.

28:1

Ginge es nach den Meinungen der Analysten, müsste man die Aktie jetzt kaufen. 28 Experten sprechen sich für einen Kauf aus; nur einer sagt "Halten". Das durchschnittliche Kursziel beziffert sich auf 19,75 Euro, was rund 90 Prozent über dem aktuellen Kurs liegt.

Doch warum schafft die Aktie nicht den gewünschten Befreiungsschlag? Scheinbar befürchten viele Anleger, dass die Analysten ihre Schätzungen revidieren und folglich die Kursziele zusammenstreichen müssen. Bestes Beispiel: Die französische Bank Exane BNP hat ihr Ziel von 26 auf 13 Euro halbiert.

Technische Reaktion überfällig

Rein technisch betrachtet ist eine Gegenreaktion mehr als überfällig. Indikatoren wie RSI oder MACD bewegen sich im stark überverkauften Bereich. Zudem bestätigte der MACD jüngst ein Kaufsignal, indem die MACD-Linie die Signallinie von unten nach oben kreuzte (Kaufsignale entstehen immer dann, wenn die MACD-Kurve die Richtung von abwärts nach aufwärts ändert).

Ein Kursanstieg bei Klöckner dürfte allerdings auch nur in einem stabilen oder freundlichen Marktumfeld erfolgen. Ein erstes Kursziel wäre in diesem Fall die Marke von 14 Euro, wo ein horizontaler Widerstand verläuft. Bei 15 Euro liegt das 50-%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Abwärtsbewegung.

Eine Bodenbildung schaut zwar anders aus, kurzfristig könnte aber bei Klöckner eine Gegenreaktion anstehen. Mutige Anleger bauen eine erste Position auf und setzen den Stopp bei 8,80 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: