Baidu
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Kaufsignal! Apple-Konkurrent Xiaomi investiert in Baidu-Tochter

Die Baidu-Aktie startet durch. Nach guten Zahlen der chinesischen „Google“, welche eine hohe Dynamik beim Mobile-Traffic gezeigt haben, gibt es weitere Impulse. Xiaomi, der Smartphone-Bauer, der Samsung und Apple in China überholt hat, interessiert sich offenbar für eine Baidu-Tochter: Medienberichten zufolge will Xiaomi in die Online-Videothek iQiyi einstiegen. Mit diesem neuen Kapital könnte die Baidu-Sparte ihre aggressiven Wachstumspläne verwirklichen. Erst vor wenigen Tagen meldete iQiyi die Absicht, für 2015 die Rechte an über 1.000 US-Filmen zu erwerben. Die Chinesen lieben Ben Stiller, Leonardo DiCaprio und Co: US-Filme haben 2014 heimische Spielfilme als meistgesehene abgelöst.


Xiaomi hat große Pläne. Der Einstieg in die Baidu-Tochter erleichert den Zugriff auf wertvollen Filmcontent für das eigene „Xiaomi TV“. Eine Milliarde US-Dollar sollen in das Internet-Fernsehprogramm investiert werden. Jüngst wurde bekannt, dass sich Xiaomi 1,5 Milliarden US-Dollar in einer privaten Finanzierungsrunde besorgt. Xiaomi ist (noch) nicht börsennotiert.

Baidu: Kaufen!
Baidu hingegen hat bereits eine erfolgreiche Börsenzeit hinter sich. Im dritten Quartal kletterte der Umsatz um starke 52 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn legte um 17 Prozent auf 0,6 Milliarden Dollar zu. Der Ausblick stimmt: Im vierten Quartal geht das Wachstum mit 45 bis 50 Prozent weiter. Auch aufgrund der anhaltend starken Charttechnik bleibt die AKTIONÄR-Empfehlung kaufenswert.

Mehr zur Aktie im DAF-Interview mit dem AKTIONÄR:

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Kein Aprilscherz: Baidu nach Korrektur ein Kauf

Trotz des turbulenten Marktumfeldes hat Baidu seine Streaming-Tochter iQiyi am Donnerstag erfolgreich an der Wall Street platziert. Der Aktie der größten chinesischen Suchmaschine halfen die IPO-Pläne zuletzt nicht, sie verlor seit Mitte März zeitweise 20 Prozent an Wert. Anleger sollten das … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Die Top-Mobile-Trends in China

In keinem Land werden Mobile-Apps mehr genutzt als im Reich der Mitte. Die Top-Trends handeln von Gaming, E-Commerce, Payment und Video-on-Demand. Der Markt wird dabei beherrscht von drei Playern: Tencent, Alibaba und Baidu. mehr