- DER AKTIONÄR

Kaufen? Halten? Verkaufen? Aktien-Favoriten wie Commerzbank, Nordex, Paion und Co im Stresstest +++ Außerdem alles über Goolges teure Gratis-Aktien

Das Auf und Ab am Markt setzt sich fort, es fehlt die klare Richtung. Die Unsicherheit wächst, zudem sind in den vergangenen Monaten viele Aktien hervorragend gelaufen. Dazu gehören natürlich an vorderster Front die Favoriten der Anleger. In der neuen Ausgabe analysiert DER AKTIONÄR die Aussichten für zehn dieser gefragtesten und meistgehandelten Titel.

Sie gehören zu den beliebtesten Werten am heimischen Aktienmarkt und sie glänzten in der jüngeren Vergangenheit mit zum Teil herausragender Performance. Jetzt allerdings bereiten sie vielmehr Kopfzerbrechen: Investoren stellen sich die Frage, ob es noch lohnt, die Titel zu halten oder ob sie nicht besser verkauft werden sollten - ohnehin ist die Verunsicherung am Markt momentan groß. Die Achterbahnfahrt der letzten Wochen ist zu einem Symptom dieser Unsicherheit geworden. Sie resultiert zum einen aus der Verschärfung der Ukraine-Krise, auf die die NATO nun mit erhöhter militärischer Präsenz reagiert, zum anderen aus den Kursnotierungen, die laut jüngster Anleger-Befragung aus dem Hause Sentix nicht mehr als günstig bewertet werden. In der neuen Ausgabe widmet sich DER AKTIONÄR der aktuellen Marktlage, analysiert zehn Anleger-Favoriten und verrät, ob die Titel gekauft, gehalten oder doch verkauft werden sollten. Zu der namhaften Auswahl gehören u.a. die Commerzbank, Nordex, Paion und Barrick Gold.

Zudem stellt die Redaktion im neuen Heft ein kleines Kohleunternehmen vor, das kurz davor steht, eines der letzten großen unentwickelten Kohleprojekte Europas in Betrieb zu nehmen. Die notwendige Infrastruktur ist vorhanden, die nächste Studie steht vor der Tür. Höchste Zeit also, selbst einen Fuß in die Tür zu setzen.

ANLEIHEN-SPECIAL: Anleihen sind eine lukrative Alternative zu Festgeld: Mit dem kleinen Einmaleins der Anleihen sichern sich Anleger höhere Renditen.

TEURE GRATIS-AKTIEN: Der Suchmaschinenbetreiber Google hat stimmrechtslose C-Aktien an seine Aktionäre ausgeschüttet. Die steuerliche Behandlung als Sachdividende hat eine Welle der Empörung ausgelöst.

ZIEMLICH BESTE FEINDE: Der Streit zwischen dem Aktionärs-Aktivisten Carl Icahn und Ebay ist beigelegt - vorerst. Was bedeutet das für die Aktie?

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 18/2014), die hier ab spätestens 23 Uhr am Freitagabend als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + digitale Ausgabe) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.558 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad oder iPhone lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV