Deutsche Bank
- Michael Schröder - Redakteur

Kaufempfehlungen: Deutsche Bank legt bei Henkel und Beiersdorf kräftig nach

Die Aktien von Henkel und Beiersdorf stehen heute im Fokus. Analyst Harold Thompson von der Deutschen Bank stufte beide DAX-Werte von "Hold" auf "Buy" hoch und hob die Kursziele dabei deutlich an. Die Aktien dürften ihre langfristige Aufwärtsbewegung fortsetzen.

Auch nach den starken Kursentwicklungen in den vergangenen zwölf Monaten hätten die Papiere von Beiersdorf und Henkel noch deutlich Luft nach oben, schreibt Harold Thompson von der Deutschen Bank in einer aktuellen Studie. Entscheidend sei hierbei vor allem das Margenpotenzial der Unternehmen, so der Analyst weiter.

Viel Potenzial

Thompson hob die Kursziele dabei deutlich an: Bei Beiersdorf von 55 auf 70 Euro und bei Henkel von 55 auf 75 Euro. Damit sieht der Analyst für die DAX-Aktien ausgehend vom aktuellen Niveau Kurspotenzial von 29 beziehungsweise 27 Prozent.

Weiter kaufen

Die Aktien dürften ihre langfristige Aufwärtsbewegung fortsetzen und dienen weiter als solide Depotbeimischung. DER AKTIONÄR hebt das Kursziel für die Beiersdorf-Aktie auf 70 Euro an. Der Stopp sollte bei 49 Euro gesetzt werden. Bei Henkel rät DER AKTIONÄR ebenfalls weiter zum Einstieg. Dank der guten Marktposition in den wesentlichen Wachstumsmärkten und den Schwellenländern ist Wachstum gesichert sein. Das AKTIONÄR-Kursziel wird nach den starken Zahlen auf 67,50 Euro erhöht. Ein Stopp bei 47,50 Euro sichert die Aktie nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: