K+S
- DER AKTIONÄR

K+S: Gewinnsprung unter Analystenerwartung (Interview mit N. Steiner, CEO)

Salz in der Q2-Suppe

Der Düngemittel- und Salzhersteller hat nach einem Gewinnsprung im 2. Quartal die Prognosen für das Gesamtjahr angehoben. Der Umsatz legte um 11,2% auf 778,6 Mio EUR zu. Das EBIT kletterte um 16,8% auf 69,4 Mio EUR. Unter dem Strich verdiente der Konzern bereinigt 42,2 (Vj.: 39) Mio EUR. Analysten hatten mit höheren Kennzahlen gerechnet. Im Interview: Norbert Steiner, CEO bei K+S.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: