K+S
- DER AKTIONÄR

K+S: Dollar-Absicherung umgestellt

Nettoverlust nicht ausgeschlossen

Der Düngemittelspezialist könnte im laufenden Jahr einen Fehlbetrag ernten. Beim unbereinigten Konzernergebnis nach Steuern schließt K+S einen Nettoverlust nicht mehr aus. Um nicht durch die anhaltende Dollarschwäche weiter nach unten gezogen zu werden, stellt der Konzern seine Dollar-Absichrung um. Ab 2008 werden die erwarteten US-Dollarzahlungseingänge unter Risikobegrenzungsaspekten abgesichert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: