Johnson & Johnson
- DER AKTIONÄR

Johnson & Johnson: Umsatzanstieg im 1. Quartal

15,7% Steigerung des Umsatzes

Der Pharmakonzern Johnson & Johnson hat im ersten Quartal 2007 seinen Umsatz um 15,7% auf 15 Mrd USD gesteigert. Das Ergebnis je Aktie fiel jedoch auf 0,88 USD von 1,10 USD im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen mit Sitz in New Brunswick am Dienstag mitteilte. Es seien Abschreibungen auf Forschungs- und Entwicklungsleistungen des gekauften Unternehmens Conor Medsystems von 807 Mio USD vorgenommen worden, begründete der Konzern den Gewinnrückgang. Vor Sonderposten habe das Ergebnis je Aktie 1,16 USD erreicht und habe sich damit um 17,2% verbessert. Profitiert habe der Konzern zum Teil von positiven Währungseffekten. Johnson & Johnson erreichte ein Nettoergebnis von 2,6 Mrd USD.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Gold, Schaltbau und die Mongolei, CTS Eventim und América Móvil sowie Lithium unter der Lupe

Der Zertifikate + Optionsscheine Trader möchte den Höhenflug von Gold mit einem Derivat versilbern. Der Aktionärsbrief kürt die Schaltbau Holding zum "Bullen der Woche" und die Mongolei zum risikoreichen Schlaraffenland für Investoren. Bei Börse.de haben es CTS Eventim und América Móvil in die Champions-Liste geschafft. Trading Kompakt setzt nach dem drohenden Super-GAU in Japan mit Derivaten auf den Siegenszug von Lithium als Energiespeicher-Möglichkeit. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Teleplan International, BayWa, Exelon, Expeditors, Gilead Sciences, Lindt & Sprüngli, Infineon, IDS Scheer, Johnson & Johnson und H&R Wasag unter der Lupe

Der Börsendienst ist beeindruckt vom Teleplan-Turnaround. Der Aktienbrief Börse.de betrachtet unter anderem BayWa und sieht erhebliches Nachholpotenzial. Global Performance warnt auch vor dem "Pleitekandidaten" Infineon. Der Chart-Trader erkennt Chancen bei Johnson & Johnson, die mit einem Derivat gehebelt werden können und der Anlegerbrief performaxx plant eine Neuaufnahme ins Musterdepot.

mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Dow Jones über 14.000 Punkte

Der Dow Jones hat am Dienstag zum ersten Mal in seiner Geschichte die Marke von 14.000 Punkten nach oben durchbrochen. Der neue Rekord steht jetzt bei 14.021 Punkten. Der Index fiel zum Ende der Sitzung zwar wieder unter den Höchststand, gewann aber noch 0,15 Prozent auf 13.971,55 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab dagegen 0,01 Prozent auf 1.549,38 Zähler ab und der Nasdaq-Composite kletterte 0,6 Prozent auf 2.712,29 Punkte. mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Wall Street: Optimistische Stimmung

Die US-Börsen haben am Montag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Ende der Sitzung 0,27 Prozent auf 13.649,97 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,09 Prozent auf 1.531,85 Zähler zu und der Nasdaq-Composite kletterte 0,13 Prozent auf 2.670,95 Punkte. Übernahmespekulationen und die Erwartung guter Quartalszahlen sorgten für einen freundlichen Wochenstart. mehr