Jinkosolar
- Alfred Maydorn - Redakteur

JinkoSolar: Produktion in Flammen – was macht die Aktie?

Bei JinkoSolar soll es am frühen Morgen ein Feuer in der Wafer-Produktion gegeben haben. Der Sachschaden soll beträchtlich sein, Personen wurden allerdings nicht verletzt. Nach einigen Stunden war das Feuer gelöscht. Noch ist nicht klar, inwieweit die Produktion unter den Schäden leiden wird – und wie der Kurs der Aktie reagiert. 

In der Wafer-Produktion von JinkoSolar ist am Montagmorgen um sechs Uhr Ortszeit ein Feuer ausgebrochen. Das berichtet der Branchendienst Trendforce. Es soll ein Schaden von mehreren hunderttausend Renminbi entstanden sein, niemand der rund 1.000 Mitarbeiter vor Ort wurde verletzt. Nach vier Stunden war das Feuer bereits vollständig gelöscht. 

Keine großen Auswirkungen?

Derzeit werden die Schäden genau untersucht. Noch ist nicht klar, inwieweit das Feuer die Produktion beeinträchtigt. Das Solarportal PV-Tech.org berichtet, die Schäden hätten keine größeren Auswirkungen. Die veröffentlichten Bilder deuten allerdings auf größere Schäden hin. 

Was macht die Aktie?

Wie die Aktie auf den Brand reagiert, lässt sich nur schwer abschätzen und wird vom Ausmaß des Produktionsausfalls abhängen und inwieweit JinkoSolar die Ausfälle durch den externen Einkauf von Wafern kompensieren kann. Eine längerfristige Kursbeeinflussung ist eher unwahrscheinlich. Kurzfristig kann es allerdings durchaus zu Irritationen kommen. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: