Jinkosolar
- Alfred Maydorn - Redakteur

JinkoSolar: Neuer Solar-Rekord

JinkoSolar hat am Freitag einen neuen Rekord bei seinen multikristallinen Solamodulen gemeldet. Die neuen „Eagle+“-Solarmodule mit 60 Solarzellen kommen auf eine TÜV-geprüfte Leistung von über 300 Watt. Mit der erhöhten Leistung kann JinkoSolar die Produktionskosten weiter reduzieren. 

JinkoSolar bleibt weiter Spitzenreiter, wenn es um die Verringerung Produktionskosten geht. Die neuen „Eagle+“-Module kommen auf eine Leistung von exakt 306,9 Watt. Gegenüber den heute üblichen 255 Watt pro Modul entspricht dies einer Steigerung von rund 20 Prozent. Bei unveränderten Produktionskosten pro Modul sinkt der Preis pro Watt ebenso deutlich. 

Kosten-Weltmeister

Die Leistung der neuen Module wurde im Shanghei Testing Center des TÜV Rheinland überprüft. Sie sollen 25 Jahre halten und in Kürze in Serie gehen. JinkoSolar-Chef Kangping sieht sein Unternehmen weiter in einer führenden Rolle, wenn es um technologischen Fortschritt und Kostenreduktion geht. 

Akte bleibt klarer Kauf

Dass die Aktie von JinkoSolar auf die Meldung reagieren wird, ist nicht zu erwarten. Aber sie unterstreicht, dass JinkoSolar in der Lage ist, seine führende Position im Hinblick auf niedrige Produktionskosten zu verteidigen. Die Aktie von JinkoSolar ist weiterhin ein klarer Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: