Jenoptik
- DER AKTIONÄR

Jenoptik: Rote Zahlen trotz Umsatzplus

3 Vertreter im Kontrollgremium der ECE

Der Technologiekonzern Jenoptik ist 2007 trotz gestiegener Umsätze in die roten Zahlen gerutscht. Nach Steuern wies das Unternehmen einen Verlust von 4,6 Mio EUR aus nach einem Gewinn von 16,1 Mio EUR 2006. Nach Jenoptik-Angaben vom Donnerstag (27.03.) wird die ECE Industriebeteiligungen GmbH (Wien) künftig mit drei Vertretern in dem Kontrollgremium vertreten sein. Dazu sollen der Aufsichtsratsvorsitzende und der Vorstandschef von ECE, Rudolf und Christian Humer, gehören.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: