Intuitive Surgical
- Michel Doepke - Volontär

Intuitive Surgical mit Katapultstart ins neue Jahr: Jetzt Gewinne mitnehmen?

Auf der JPMorgan Healthcare Conference präsentieren sich nicht nur Pharma- und Biotech-Unternehmen. Auch die Top-Riege der Medizintechniker lässt sich dieses Event nicht entgehen, darunter auch die weltweite Nummer 1 in der Roboterchirurgie, Intuitive Surgical. Mit den Eckdaten zum vierten Quartal 2017 überzeugt der Konzern auf ganzer Linie – Anleger schicken den Tech-Highflyer auf ein neues Rekordhoch.

Im vierten Quartal 2017 rechnet Intuitive Surgical mit einem Umsatz von rund 892 Millionen Dollar. Dies entspricht einem Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auf Jahressicht kalkuliert der Medizintechnik-Riese mit einem Anstieg um 16 Prozent auf etwa 3,1 Milliarden Dollar. Und auch die Verkaufszahlen des wichtigsten Produkts, dem da-Vinci-System, können sich sehen lassen. 216 Stück verkaufte Intuitive Surgical allein im vierten Jahresabschnitt 2017 (33 Prozent mehr), auf Jahressicht 684 Systeme (ein Plus von 27 Prozent zu 2016).

Klares Kaufsignal im Markt

Mit dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch hat die Aktie ein starkes Kaufsignal generiert. Trotz des steigenden Konkurrenzdrucks in Form von Mazor Robotics, Medtronic und Verb Surgical (ein Gemeinschaftsunternehmen von Alphabet und Johnson & Johnson) sollten Anleger bei dem trendstarken Titel an Bord bleiben und kein Stück aus der Hand geben, solange der steile Aufwärtstrend bei der Intuitive-Surgical-Aktie intakt ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau II: Great Panther Silver sowie die Commerzbank, SAF-Holland, Solarworld und weitere Turnaround-Werte unter der Lupe

Der Rohstoff-Spiegel sieht goldene Zeiten für Great Panther Silver kommen. Die Euro am Sonntag beschäftigt sich mit den Turnaround-Werten Commerzbank, SAF-Holland, Solarworld, Heidelberger Druckmaschinen AG, Praktiker, Aixtron, Pfleiderer, Plan Optik, Muehlhan und der VBH Holding. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr