Intel
- DER AKTIONÄR

Intel: Niedrigere Profitabilität erwartet

Einstieg bei Click & Buy

Der weltgrößte Halbleiterkonzern Intel stellt sich wegen des hohen Wettbewerbdrucks in der Branche auf eine dauerhaft niedrigere Profitabilität ein. Die Bruttomarge im laufenden Jahr werde um die 50% liegen und damit auf dem zu 2005 deutlich niedrigeren Niveau von 2006 verharren, teilte das Unternehmen mit. Auch eine weitere Nachricht betrifft Intel. Der Konzern steigt über seinen Investmentarm Intel Capital einem Pressebericht zufolge bei der Firstgate Holding und deren Online-Bezahldienst Click and Buy ein. Intel trete damit als Minderheitsaktionär neben dem T-Online Venture Fond und der Beteiligungsgesellschaft 3i auf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Intel: die Tech-Aktie mit „hidden“ Value

Es war einmal da gehörte Intel selbst zu den Top-Performern im Halbleiter-Sektor. Vorbei – heute geben die kleinen Chip-Hersteller wie Nvidia oder AMD den Ton an. Intel lieferte in drei Jahren nur eine Kursrendite von 2,2 Prozent. Doch während die Halbleiterindustrie zur Jahresmitte am Straucheln … mehr