Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon im Aufwind: Bullenwoche für den DAX-Titel

Mit einem Plus von fast acht Prozent in der vergangenen Woche führte die Infineon-Aktie die Gewinnerliste im DAX an. Für gute Stimmung sorgten Nachrichten eines US-Konkurrenten, positive Analystenstimmen und auch die Charttechnik bei dem DAX-Titel.

Der Halbleiterkonzern Microchip Technologies sieht eine Belebung des Geschäfts und hob das untere Ende der Gewinnprognosen für das dritte Geschäftsquartal an. Nachdem sich Infineon vor Kurzem pessimistisch zu den Aussichten für das kommende Jahr äußerte, nahmen dies Marktteilnehmer als Indiz, dass der Ausblick zu konservativ war. Auch für Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser ist der Halbleitertitel weiter ein klarer Kauf. Das Kursziel für Wunderlich liegt weiterhin bei 9,50 Euro. Die angehobenen Geschäftsziele von Microchip für das laufende Quartal signalisierten laut Wunderlich, dass die jüngste Schwächephase der Halbleiterbranche bereits überwunden ist.

Mit Vollgas

Mit dem Ausbruch über die 8,21-Euro-Marke wurde in der letzten Woche ein frisches Kaufsignal ausgelöst. Mittlerweile notiert die Infineon-Aktie am nächsten Widerstand bei 8,50 Euro. Darüber wäre Platz bis 8,80 Euro. Wie DER AKTIONÄR bereits mehrfach betont hat, sollten sich Anleger nicht von dem angekündigten schwachen Auftaktquartal verunsichern lassen und investiert bleiben.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Kaufen, Kaufen, Kaufen

Der Höhenflug geht weiter. Infineon hat den leichten Rücksetzer nach den Zahlen inzwischen überwunden. Am Montag zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Dank des erneuten Kursplus notiert die Aktie inzwischen wieder über der 16-Euro-Marke. Neuen Schwung gibt es von Seiten der … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das spricht gegen eine Übernahme

Nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche zeigt sich die Infineon-Aktie am Donnerstag bestens erholt. Im freundlichen Marktumfeld zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Die Übernahmefantasie in der Branche treibt weiter an. Das Management will davon aber nichts hören. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr