Infineon
- Stefan Limmer - Redakteur

Infineon-Aktie mit Vollgas: Commerzbank und Co erhöhen Kursziel

Die Infineon-Aktie zählt seit Monaten zu den stärksten Werten im DAX. Wie an der Schnur gezogen steigt der Wert von einem Hoch zum nächsten. Nun haben die Experten der Commerzbank und des Analysehauses Independent Research ihre Kursziele angehoben.

Markus Friebel von Independent Research sieht den fairen Wert der Aktie nun bei 11,40 statt wie bisher bei 10,50 Euro. In seiner jüngsten Studie geht er davon aus, dass der Chiphersteller von der Euro-Abwertung profitiert. Jedoch begrenzt seiner Meinung nach die Akquisition  von International Rectifier das Aufwärtspotenzial. Infineon hatte die rund drei Milliarden Dollar schwere Übernahme im Januar unter Dach und Fach gebracht. Durch den Zukauf erhofft sich Deutschlands größter Halbleiter-Hersteller unter anderem einen besseren Zugang zum US-Markt und nach Asien. Auch die Commerzbank ist nun optimistischer für die Infineon-Aktie. Die Experten erhöhten das Kursziel um 20 Prozent auf 11,50 Euro.

Dabeibleiben

Das Wachstum in der Chipbranche ist ungebrochen. Erst am Dienstag äußerte sich die Citigroup positiv zu den Aussichten. Vor diesem Hintergrund ist die Infineon-Aktie mit einem 2015er-KGV von 20 noch nicht zu teuer. In einem positiven Marktumfeld dürfte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 12,50 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Kaufen, Kaufen, Kaufen

Der Höhenflug geht weiter. Infineon hat den leichten Rücksetzer nach den Zahlen inzwischen überwunden. Am Montag zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Dank des erneuten Kursplus notiert die Aktie inzwischen wieder über der 16-Euro-Marke. Neuen Schwung gibt es von Seiten der … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das spricht gegen eine Übernahme

Nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche zeigt sich die Infineon-Aktie am Donnerstag bestens erholt. Im freundlichen Marktumfeld zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Die Übernahmefantasie in der Branche treibt weiter an. Das Management will davon aber nichts hören. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr