Infineon
- Nikolas Kessler - Redakteur

Infineon-Aktie: Die Rallye geht weiter – Merrill Lynch sagt "Buy"

Die Aktie von Infineon profitiert zu Wochenauftakt von einem positiven Analystenkommentar aus dem Hause Merrill Lynch. Auch die guten Zahlen aus der Vorwoche wirken nach. Die Aktie notiert mittlerweile auf dem höchsten Stand seit dem Jahr 2002.

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat die Aktie von Infineon von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel auf 16,30 Euro angehoben. Der Konzern habe sich zuletzt besser entwickelt als die Halbleiterbranche – und auch für die Zukunft trauen die Analysten dem Chiphersteller sechs Prozent organisches Wachstum zu.

Dabei dürfte Infineon vor allem von langfristigen Wachstumstreibern in Auto- und Industrie-Endmärkten profitieren. Nach Einschätzung von Merrill Lynch sei das Unternehmen der größte Profiteur von Megatrends wie dem autonomen Fahren, der Elektromobilität und der Automatisierung in der Industrie.

Bereits in der Vorwoche hatten zahlreiche Analysten ihre Bewertungen für den deutschen Chiphersteller angepasst, nachdem Infineon erfreuliche Geschäftszahlen und einen optimistischen Ausblick präsentiert hatte. Anschließend war die Infineon-Aktie innerhalb von nur zwei Tagen um mehr als 17 Prozent nach oben geschossen.

 

Gewinne laufen lassen!

Auch in der neuen Woche scheint sich die Rallye bei Infineon fortzusetzen. Investierte Anleger bleiben dabei und ziehen den Stoppkurs auf 10,50 Euro nach.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Da ist noch mehr drin

Im schwachen Marktumfeld verliert auch die Aktie von Infineon am Montag wieder etwas an Boden. Am Freitag hatte die Anhebung der Prognose dem Halbleiterkonzern noch neuen Schwung verliehen. Bei den Experten kommt die neue Schätzung ebenfalls gut an. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Endlich!

Es hat lange gedauert, doch nun hat die Infineon-Aktie die benötigten Impulse erhalten. Dank eines verbesserten Ausblicks für das zweite Quartal legen die Papiere des Halbleiterherstellers deutlich zu. Ein neues Mehrjahreshoch ist bereits erreicht. Mit dem Ausbruch aus dem Seitwärtskorridor wurde … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Die Ruhe vor dem Sturm

In den vergangenen Wochen wurde es etwas ruhiger um Infineon. Seit dem Scheitern der Wolfspeed-Übernahme in den USA gab es beim Halbleiterkonzern kaum mehr bewegende Nachrichten. Neue Impulse könnte nun die Charttechnik bringen. Der Ausbruch über das Mehrjahreshoch steht kurz bevor. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon-Aktie: Keine Panik!

In den vergangenen Tagen hatte es sich bereits angedeutet. Jetzt hat die Wolfspeed-Mutter Cree offiziell verkündet, dass die Übernahme durch Infineon geplatzt ist. Schlechte Nachrichten für den DAX-Konzern, die aber nicht ursächlich für den Kursrückgang am Freitag sind. Nach der Hauptversammlung … mehr