Infineon
- DER AKTIONÄR

Infineon: Verband senkt Umsatzprognose

Entwicklung eines neuen Chips

Der Branchenverband SIA (Semiconductor Industry Association) hat die Umsatzprognose für die weltweite Halbleiter-Branche in diesem Jahr deutlich gesenkt. Als Grund führte der Verband den Preisverfall an. Der Konzern hat unterdessen eine neuartige Mikrochipbauweise vorgestellt, die einen deutlich geringeren Stromverbrauch aufweist. Experten der Branche sprechen von einer revolutionären Erfindung.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Jäger oder Gejagter?

Der Chiphersteller Infineon befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Trotz der gescheiterten Wolfspeed-Übernahme will Konzernchef Reinhard Ploss nach wie vor in den USA zukaufen. Ein geeignetes Unternehmen müsse aber erst noch gefunden werden. Die Aktie dürfte profitieren und steht vor dem Ausbruch … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das bedeuten die Zahlen

Nach den Zahlen zum zweiten Quartal kam es bei Infineon zu ersten Gewinnmitnahmen. Anleger hatten nach dem deutlichen Kursanstieg und der angehobenen Prognose mehr erwartet als der Chiphersteller geliefert hat. Ein Grund zur Sorge besteht aber nicht. Der DAX-Konzern ist weiter voll auf Kurs. mehr