Infineon
- Florian Westermann - Redakteur

Infineon: Jetzt geht's los – Kursziel verdoppelt

Die Infineon-Aktie ist endlich aus ihrer Lethargie aufgewacht. Aus charttechnischer Sicht sieht es jetzt richtig gut aus. Für ordentlichen Rückenwind sorgt außerdem eine positive Studie. Das müssen Anleger jetzt wissen.

Aus charttechnischer Sicht sieht es für die Infineon-Aktie inzwischen richtig gut aus, nachdem der Titel aus einer mehrmonatigen Seitwärtsrange nach oben ausgebrochen ist. Erst am Mittwoch schrieb DER AKTIONÄR: "Aktie mit Kaufsignal". Kurzfristig hat der Wert Luft bis zum Junihoch bei 6,48 Euro. Über 6,50 Euro wäre mittelfristig Luft bis auf 7,50 Euro. Zunächst gilt es aber, das Ziel bei 6,48 Euro abzuarbeiten. Unter sechs Euro sollte die Aktie hierfür nicht mehr signifikant fallen.

Kursziel verdoppelt

Rückenwind erhält die Aktie noch von einer anderen Seite. So hat JPMorgan die Aktie von "Neutral" auf "Overweight" aufgestuft. Das Kursziel wurde im gleichen Atemzug von 4,50 auf 9,00 Euro verdoppelt. Die Gewinnerwartungen des Marktes dürften das Schlimmste hinter sich haben und kaum weiter sinken, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Freitag. Der Halbleiterzyklus durchschreite die Talsohle. Der nächste Höhepunkt dürfte zwar erst 2015/16 erreicht werden, der Aktienkurs könne aber allmählich damit beginnen, dies vorwegzunehmen. Zudem habe Infineon die Stellung in den Kernmärkten verbessert.



Am Ball bleiben

Investierte Langfristanleger halten an der Infineon-Aktie fest. Kurzfristig orientierte Anleger emphiehlt sich ein Einstieg mit engem Stopp unter der 6-Euro.Marke. Das erste Ziel liegt bei 6,48 Euro. Über 6,50 Euro wäre mittelfristig Luft bis auf 7,50 Euro.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Infineon: Potenzial, aber…

Den Fachleuten von Börse easy gefallen die Zahlen von Infineon Technologies für das zweite Quartal des Ende September ablaufenden Geschäftsjahres 2015/16. Bis auf eine Sparte erhöhten alle anderen Segmente den Umsatz. Insgesamt stiegen die Erlöse um 8,6 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Infineon: Jetzt den Neueinstieg wagen

Die Fachleute der Platow Börse verweisen auf den Ärger der Anleger, nachdem der Vorstand von Infineon Technologies bei der Vorlage der Halbjahreszahlen die Ziele für das Ende September ablaufende Geschäftsjahr 2015/16 leicht gesenkt hat. Der Aktienkurs gab zeitweise um mehr als fünf Prozent nach. … mehr