Infineon
von Florian Westermann - Redakteur

Infineon: Deutsche Bank trommelt zum Einstieg

Die Infineon-Aktie hatte in den vergangenen Tagen keinen leichten Stand. Heute zählt der Titel allerdings zu den Top-Performern im DAX. Hintergrund ist eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Wie geht es weiter?

Der Infineon-Aktie ist mit dem Sprung über die Marke von 7,77 Euro vor wenigen Tagen der Ausbruch aus einer engen Seitwärtsrange gelungen. Im Zuge der allgemeinen Marktkorrektur ist Titel aber schnell wieder zurückgefallen.

Kaufempfehlung

Nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank zählt die Infineon-Aktie heute wieder zu den Top-Performer im DAX. Analyst Kai Korschelt schraubte das Kursziel deutlich von 6,70 auf 9,70 Euro nach oben. Dem Experten zufolge biete der jüngste Rücksetzer der Halbleitertitel eine gute Einstiegschance vor kurzfristigen Kurstreibern. Dazu zählten ein möglicher Tiefpunkt des Geschäfts im ersten Quartal und eine erwartete Prognoseerhöhung. Außerdem sei Infineon in langfristigen Wachstumstrends im Automobilbereich und bei Erneuerbaren Energien gut positioniert.

Positive Aussichten

Der Break der Marke von 7,77 Euro hat sich abermals als Bullenfalle erwiesen. Positiv zu werten ist, dass die Unterstützung bei 7 Euro nicht nachhaltig unterschritten wurde. Angesichts der positiven Langfristaussichten halten investierte Anleger an dem Titel fest. Das Kursziel lautet 9,00 Euro. Ein Stopp bei 6,75 Euro sichert ab.

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Infineon spielt in einer anderen Liga

Infineon kündigte in der vergangenen Woche an, den US-Halbleiterhersteller International Rectifier zu übernehmen. Dabei handelt es sich um den größten Zukauf der Firmengeschichte. Die Infineon-Aktie notiert am Montag in einem freundlichen Marktumfeld stärker. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Infineon mit Übernahme: Zweistellige Kurs in Sicht

Eine turbulente Woche liegt hinter Infineon. Am vergangen Donnerstag kündigten die Münchner die Übernahme des auf Energiemanagement spezialisierten Halbleiterhersteller International Rectifier aus Kalifornien an. Nach einer anfänglichen Skepsis der Marktteilnehmer, hat sich der Kurs am Freitag … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Infineon: Daumen hoch nach Übernahme

Nach der angekündigten Übernahme des US-Halbleiterherstellers International Rectifier durch Infineon melden sich immer mehr Analysten zu Wort. Die Infineon-Aktie präsentiert sich am Freitag in einem unsicheren Marktumfeld robust und zählt zu den größten Gewinnern im DAX. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.