Infineon
- Florian Westermann - Redakteur

Infineon: Deutsche Bank trommelt zum Einstieg

Die Infineon-Aktie hatte in den vergangenen Tagen keinen leichten Stand. Heute zählt der Titel allerdings zu den Top-Performern im DAX. Hintergrund ist eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Wie geht es weiter?

Der Infineon-Aktie ist mit dem Sprung über die Marke von 7,77 Euro vor wenigen Tagen der Ausbruch aus einer engen Seitwärtsrange gelungen. Im Zuge der allgemeinen Marktkorrektur ist Titel aber schnell wieder zurückgefallen.

Kaufempfehlung

Nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank zählt die Infineon-Aktie heute wieder zu den Top-Performer im DAX. Analyst Kai Korschelt schraubte das Kursziel deutlich von 6,70 auf 9,70 Euro nach oben. Dem Experten zufolge biete der jüngste Rücksetzer der Halbleitertitel eine gute Einstiegschance vor kurzfristigen Kurstreibern. Dazu zählten ein möglicher Tiefpunkt des Geschäfts im ersten Quartal und eine erwartete Prognoseerhöhung. Außerdem sei Infineon in langfristigen Wachstumstrends im Automobilbereich und bei Erneuerbaren Energien gut positioniert.

Positive Aussichten

Der Break der Marke von 7,77 Euro hat sich abermals als Bullenfalle erwiesen. Positiv zu werten ist, dass die Unterstützung bei 7 Euro nicht nachhaltig unterschritten wurde. Angesichts der positiven Langfristaussichten halten investierte Anleger an dem Titel fest. Das Kursziel lautet 9,00 Euro. Ein Stopp bei 6,75 Euro sichert ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Infineon-Aktie zu teuer?

Infineon zählt in den vergangenen Wochen zu den trendstärksten Titeln im DAX. Im Zuge der Aufwärtsbewegung wurden mehrere Widerstände durchbrochen. Die US-Investmentbank Morgan Stanley ist hinsichtlich der weiteren Kursentwicklung jedoch skeptisch. mehr