- DER AKTIONÄR

Index-Check

Im Chartcheck empfiehlt DER AKTIONÄR Strategien, um von der Entwicklung der Märkte zu profitieren. Dabei ist es egal, ob es mit einem Börsenbarometer eher nach unten geht oder nach oben. Verdienen lässt sich an beiden Szenarien.

DAX - Ohne klare Richtung

Deutsche Aktien tendieren seit knapp zwei Monaten seitwärts. Dabei sind die Tagesschwankungen deutlich gestiegen. Eine klare Richtung ist weiterhin nicht erkennbar. Die höhere Volatilität mahnt jedoch zur Achtsamkeit, denn in der Vergangenheit war oftmals vor einer Trendwende ein Anstieg der Tagesschwankungen zu beobachten. Obwohl die kurzfristige Aufwärtstrendlinie seit Juli gebrochen wurde, sollten Trades auf der Short-Seite vorerst zurückgestellt werden. Denn noch hält die Unterstützungslinie bei rund 4.830 Punkten. Sollte der Dax jedoch in den kommenden Tagen unter 4.825 Zähler fallen, wäre der Anfang einer abwärts gerichteten Konsolidierungsbewegung eingeläutet.

Fällt der Dax unter 4.825 Punkte, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Konsolidierung. Bei Notierungen unter dieser Marke können Short-Positionen im Dax TOS Put (DZ) mit der ISIN DE000DR5ESX0 aufgebaut werden.

Euro Stoxx 50 - Top-Bildung

Im Blue-Chip-Index Euro Stoxx 50 hat sich ein charttechnisches Top bei knapp 3.380 Punkten herauskristallisiert. Nun läuft der Index wieder in Richtung seiner Aufwärtstrendlinie seit Ende April, die aktuell bei etwa 3.270 Punkten verläuft. Zwar wartet wenige Punkte darunter die 90-Tage-Linie auf, aber eine Verletzung der erwähnten Aufwärtstrendlinie dürfte bereits viele Anleger zu Gewinnmitnahmen bewegen. Die Technischen Indikatoren haben bereits Verkaufssignale generiert: Der MACD hat seine Triggerlinie nach unten durchkreuzt. Der RSI weist negative Divergenzen zum Chartverlauf auf. Daher sollten Anleger über Puts nachdenken, falls der Euro Stoxx 50 unter 3.270 Zählern fällt.

Der Euro Stoxx 50 ist mehrmals im Bereich um 3.380 Punkte gescheitert. Sollte der Index nun unter 3.270 Zähler fallen, erscheint der Einstieg im Euro Stoxx 50 TOS Put (T&B) mit der ISIN DE000TB88WJ3 aussichtsreich.

Nasdaq 100 - Trend gebrochen

Die US-Aktienbörsen tendieren wieder leichter. Die mittelfristige Aufwärtstrendlinie, die sich seit Ende April im Nasdaq 100 einzeichnen lässt, ist gebrochen. Bisher bewahrte die massive Unterstützungslinie bei rund 1.550 Punkten den Nasdaq 100 vor größeren Kursverlusten. Dennoch bleibt die Situation aus charttechnischer Sicht angespannt, denn erneut scheiterte der Versuch, das Jahreshoch bei 1.635 Punkten zu überschreiten. Sollte der US-Technologieindex unter die wichtige Unterstützungslinie bei 1.550 Zählern rutschen, versprechen Trades auf der Short-Seite hohes Potenzial. Die nächste wichtige Unterstützungszone liegt gut 50 Punkte tiefer zwischen 1.480 und 1.500 Zählern.

Das Turbozertifikat Nasdaq 100 OE TZ (SOG) mit der ISIN DE000SG8P2P2 wurde ausgestoppt. Unter 1.550 Punkten verspricht das Short-Zertifikat Nasdaq 100 Sprinter Put (VON) mit der ISIN CH0021700825 Gewinne.

Hang Seng - Wieder nach oben?

Mitte Juli brach der Hang Seng aus seinem Seitwärtstrendkanal nach oben aus und stieg erstmals seit 2001 über 15.500 Punkte. Nach dem steilen Anstieg legte die Börse in Hongkong eine Pause ein. Das Ende der Konsolidierung könnte nun aber unmittelbar bevorstehen. Denn die kurzfristige Abwärtstrendlinie, die sich seit Mitte August einzeichnen lässt, ist bereits gebrochen. Anleger sollten aber noch den Anstieg über das Zwischenhoch bei 15.308 Punkten abwarten, um bei einer Fortsetzung der Konsolidierungsbewegung nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden. Gelingt der Ausbruch nach oben, weist der Hang Seng mittelfristig ein Kurspotenzial bis zum Allzeithoch bei 18.000 Zählern auf.

ABN Amro bietet als einziger Emittent Hebelzertifikate auf den Hang Seng an. Bei Notierungen über 15.308 Punkten bieten sich Spekulationen auf der Long-Seite im Hang Seng MINI (ABN) mit der ISIN NL0000025948 an.

Artikel aus DER AKTIONÄR 40/05

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV