- DER AKTIONÄR

Index-Check

Im Chartcheck empfiehlt DER AKTIONÄR Strategien, um von der Entwicklung der Märkte zu profitieren. Dabei ist es egal, ob es mit einem Börsenbarometer eher nach unten geht oder nach oben. Verdienen lässt sich an beiden Szenarien.

Im Chartcheck empfiehlt DER AKTIONÄR Strategien, um von der Entwicklung der Märkte zu profitieren. Dabei ist es egal, ob es mit einem Börsenbarometer eher nach unten geht oder nach oben. Verdienen lässt sich an beiden Szenarien.

Dax - 5.000 geknackt

Der Dax notiert erstmals seit Mai 2002 wieder über die Marke von 5.000 Punkten. Dass der wichtigste deutsche Aktienindex in den traditionell schwächeren Sommermonaten diese psychologisch wichtige Marke überwunden hat, stimmt mittelfristig bullish. Kurzfristig stehen die Ampeln ebenfalls auf Grün. Blickt man auf inzwischen mehr als drei Jahre alte Chartmarken zurück, ist erst bei 5.400 bis 5.500 Zählern mit dem nächsten massiven Widerstand zu rechnen. Ein Blick auf die Technischen Indikatoren bestätigt die Aufwärtstendenz: Der MACD eilt nach Bruch seiner Trigger-Linie nach oben. Der RSI hat ebenfalls noch "Luft"nach oben, da er seine obere Extremzone noch nicht erreicht hat.

In der letzten Ausgabe hatte wir bei einem Anstieg über 4.900 Punkte den Einstieg auf der Long-Seite nahe gelegt. Der Stopp für das Dax K.-o. (DRB) mit der ISIN DE000DR5EQU0 sollte bei 4.928 Punkten platziert werden.

Euro Stoxx 50 - Nachzügler?

Während der Dax in der Berichtswoche neue Jahreshöchststände markierte, hinkt der Preisindex Euro Stoxx 50 etwas hinterher. Der europäische Blue-Chip-Index kam bis auf wenige Zähler an sein Jahreshoch bei 3.371 Punkten heran, für ein neues Hoch reichte es jedoch noch nicht. Das bisherige Hoch bietet sich aber hervorragend als Trigger zum Einstieg auf der Long-Seite an. Denn dann sind kurzfristig signifikante Kursaufschläge wahrscheinlich. Die Technischen Indikatoren unterstreichen das positive Gesamtbild. Der MACD hat nach der Konsolidierung im August wieder seine Signallinie überwunden und zeigt somit die Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends an.

Aus charttechnischer Sicht käme ein Anstieg über das bisherige Jahreshoch bei 3.371 Punkten einem Kaufsignal gleich. Dann können Anleger im Euro Stoxx 50 unltd. TZ (CBK) mit der ISIN DE000CZ00844 einsteigen.

Nasdaq 100 - Trend intakt

Mittelfristig befindet sich der Nasdaq 100 in einem viel- versprechenden Aufwärtstrendkanal, dessen obere Trendkanallinie durch die Höchstmarken von Juni und August verläuft. Auch in der kurzfristigen Betrachtung bleibt der US-Technologieindex auf dem steigenden Ast. Nachdem der Nasdaq 100 bereits seine kurzfristige Abwärtstrendlinie seit Anfang August gebrochen hat, steht einem neuerlichen Kurssprung in Richtung des bisherigen Jahreshochs bei 1.636 Punkten nichts mehr im Wege. Die psychologisch wichtige Marke von 1.600 Zählern hat der Index bereits wieder zurückerobert. Der MACD unterstreicht durch den Bruch seiner Signallinie die kurzfristige Aufwärtstendenz.

Die Stopp-Marke für den Nasdaq 100 OE TZ (SOG) mit der ISIN DE000SG8P2P2 sollte auf 1.569 Punkte nachgezogen werden. Das erste Kursziel liegt im Bereich des bisherigen Jahreshochs bei 1.636 Punkten.

Brent-öl - Trend gebrochen

Bereits im AKTIONÄR 35/2005 haben wir auf die fällige Konsolidierung im Ölpreis hingedeutet. Unsere Bedingung zum Einstieg auf der Short-Seite ging jedoch nicht auf. Das Gesamtbild ist weiterhin unverändert: Der Ölmarkt ist reif für eine Konsolidierung. Die Bedingungen für den Einstieg auf der Short-Seite müssen jedoch angepasst werden. Denn der aktuelle Öl-Future hat bereits seinen Aufwärtstrend gebrochen, so dass nun der Einstieg auf der Short-Seite schon auf aktuellem Niveau erfolgen kann. In den kommenden Tagen dürfte der Öl-Future noch einmal an die ehemalige Aufwärtstrendlinie (gestrichelte Linie) heranlaufen, anschließend aber wieder leichter tendieren.

Mit einem Stopp bei 70,30 Dollar können spekulative Trader eine Short-Position im Öl-Future aufbauen. Dabei ist das Open-end-Zertifikat Brent Crude Oil-Future unltd. TZ (CBK) mit der ISIN DE000CB94681 zu empfehlen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV