Impreglon
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Impreglon: Tipp des Tages übertrifft Prognosen

Dem Beschichtungsspezialist Impreglon ist im Geschäftsjahr 2010 ein eindrucksvoller Turnaround gelungen. Der Konzernumsatz erreichte Rekordhöhe, das operative Ergebnis lag deutlich höher als prognostiziert.

Impreglon, AKTIONÄRs-Empfehlung aus Ausgabe 02/2011 und Tipp des Tages vom 11. Januar, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 zurück. Der Beschichtungsspezialist hat mit einem Konzernumsatz von 54,6 Millionen Euro die unternehmenseigene Prognose von 50 Millionen Euro deutlich übertroffen und einen neuen Rekorderlös erzielt. Damit lag das Umsatzplus gegenüber 2009 bei 47 Prozent.

Turnaround geschafft

Auch das Ergebnis übertraf die Prognosen deutlich. Der operative Gewinn vor Abschreibungen (EBITDA) kletterte überproportional um 155 Prozent auf 9,85 Millionen Euro. Damit lag das EBITDA um fast zehn Prozent über der ursprünglichen Prognose von neun Millionen Euro. Das EBIT übersprang mit 4,96 Millionen Euro die Zielmarke von 4,5 Millionen Euro ebenfalls deutlich. Damit ist Impreglon im Geschäftsjahr 2010 ein eindrucksvoller Turnaround gelungen, nachdem im Jahr 2009 noch ein operativer Verlust von 0,96 Millionen Euro angefallen war. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,40 Euro nach einem Verlust von 0,60 Euro in 2009.

Für das gerade angelaufene Geschäftsjahr zeigt sich Vorstandschef Henning J. Claassen optimistisch. Mit einem erwarteten Umsatzplus von rund 30 Prozent auf 70 Millionen Euro bleibt Impreglon auf Rekordkurs. Die im Dezember 2010 voll platzierte Kapitalerhöhung soll weitere Akquisitionen und somit eine Fortsetzung der erfolgreichen "Buy & Build"-Strategie ermöglichen.

Analysten-Kursziel 13,30 Euro

Der Aufschwung im Maschinenbau und in der Automobilindustrie gibt auch Impreglon Rückenwind. Die heute vorgelegten Zahlen überzeugen und lassen für das laufende Jahr auf eine Fortsetzung des Rekordkurses hoffen. Das aktuelle Warburg-Research-Kursziel von 13,30 Euro - bei konservativen Annahmen für 2011 - sollte für Neueinsteiger das Minimalziel darstellen. Der Stoppkurs wird auf 8,50 Euro nachgezogen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: