Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

IKB: Klage gegenüber Deutscher Bank?

Forderung auf Schadenersatz

Die Mittelstandsbank prüft laut "Spiegel" rechtliche Schritte gegen die Deutsche Bank. Unterstützung erhält das Finanzhaus von der Bundesregierung, die rät, eine Schadensersatzklage anzustreben. So soll die Deutsche Bank der IKB schlecht besicherte US-Hypothekendarlehen verkauft haben. Dieses soll zu einem Zeitpunkt geschehen sein, als die Deutsche Bank selbst schon von einem Wertverfall dieser Papiere ausging.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Top-Gewinner Deutsche Bank: Das steckt dahinter

Die Aktie der Deutsche Bank kann am Dienstag kräftig zulegen. Mit einem Plus von über vier Prozent sind die Papiere der angeschlagenen Großbank am Nachmittag Spitzenreiter im DAX. Für Bewegung sorgen Spekulationen über eine Korrektur der Strategie sowie eine neue Personalie im Top-Management. mehr