Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

IKB: Klage gegenüber Deutscher Bank?

Forderung auf Schadenersatz

Die Mittelstandsbank prüft laut "Spiegel" rechtliche Schritte gegen die Deutsche Bank. Unterstützung erhält das Finanzhaus von der Bundesregierung, die rät, eine Schadensersatzklage anzustreben. So soll die Deutsche Bank der IKB schlecht besicherte US-Hypothekendarlehen verkauft haben. Dieses soll zu einem Zeitpunkt geschehen sein, als die Deutsche Bank selbst schon von einem Wertverfall dieser Papiere ausging.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Oxfam klagt an

Die Deutsche Bank hatte im vergangenen Jahr die größten Rechtsrisiken ausgeräumt. Doch jetzt steht ein neuer Vorwurf im Raum: Die Entwicklungsorganisation Oxfam will herausgefunden haben, dass europäische Großbanken mit ihren Gewinnen ähnlich wie einige internationale Konzerne verfahren. Demnach … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Das Prinzip Hoffnung

Bei der Deutschen Bank läuft gerade die sechste Kapitalerhöhung seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. In der Branche ist der Konzern damit in bester Gesellschaft: Nach Berechnungen von Finanz & Wirtschaft haben Banken rund um den Globus seit dem Jahr 2007 die unvorstellbare Summe von 1.144 … mehr