IBM
- Thomas Bergmann - Redakteur

IBM: "Big Blue" mit starken Zahlen

Warren Buffett hatte den richtigen Riecher: IBM hat gestern Abend die Zahlen für das Schlussquartal 2011 vorgelegt - und überzeugt. Mit ihrer Prognose für 2012 konnte Konzernchefin Virginia Rometty ebenfalls die Analystenschätzungen schlagen.

Der Computerriese IBM hat im vierten Quartal 2011 mehr verdient als von den Analysten erwartet. Außerdem schlug der Konzern aus Armonk, USA, mit seinem Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr die Markterwartungen. Die Aktie kann zulegen.

Gut, besser, IBM

IBM erzielte im vierten Quartal 2011 einen Nettogewinn von 5,49 Milliarden Dollar oder 4,62 Dollar pro Aktie. Ein Jahr zuvor hatte der Computerkonzern 5,26 Milliarden Dollar respektive 4,18 Dollar je Anteil verdient. Bereinigt um Einmaleffekte erwirtschaftete die Gesellschaft einen operativen Gewinn von 4,72 Dollar pro Aktie und lag damit neun Cent über den Prognosen.

Für das laufende Jahr hat Konzernchefin Virginia Rometty einen Gewinn von 14,85 Dollar pro Aktie in Aussicht gestellt. Die durchschnittliche Schätzung lautete bislang auf 14,82 Dollar. Rometty will vor allem das Softwaregeschäft vorantreiben. In fünf Jahren soll dieser Bereich die Hälfte zum Ertrag beisteuern. Für 2015 hat sich IBM zum Ziel gesetzt, mindestens 20 Dollar pro Aktie operativ zu verdienen.

Basisinvestment im IT-Sektor

Warren Buffett hatte einen guten Riecher, als er im November für mehr als zehn Milliarden Dollar bei IBM eingestiegen ist. Wer ein solides Investment im IT-Sektor sucht, sollte es dem Orakel von Omaha gleichtun und in "Big Blue" investieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Neue Aussichten für IBM

In den letzten Monaten konnte sich im Chartbild von IBM kein eindeutiger Trend bilden. Doch jetzt gibt es wieder positive technische Impulse: Am Donnerstag konnte die Aktie erneut den 90-Tage-Durchschnitt bei 144,98 Dollar durchbrechen. Das jüngste Engagement in den Sektoren künstliche Intelligenz … mehr
| Marco Bernegg | 0 Kommentare

IBM veröffentlicht Blockchain App Store

Nachdem fünf Jahre durchgehend Umsatzrückgänge vermeldet wurden, ist IBM endlich wieder am aufsteigenden Ast. Das dritte Quartal in Folge verzeichnete Big Blue ein Umsatzwachstum. Die Neuausrichtung der Strategie auf Megatrends wie Cloud und Blockchain scheint sich auszuzahlen. mehr