OHB Technology
- Michel Doepke - Volontär

Hot-Stock OHB: Auftrag für die Mission ExoMars 2020 – Startschuss für die Aktie?

Die belgische Firma Antwerp Space, eine Tochter des Bremer Raumfahrt-Spezialisten OHB, meldet einen neuen Auftrag für die Mission ExoMars 2020. Durch die Nachricht profitiert die Aktie von OHB und gewinnt zur Handelsmitte rund 2,5 Prozent.

LaRa-Instrument wird geliefert

Das Raumfahrtprogramm ExoMars wird in Kooperation von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA und Roskosmos, der russischen Raumfahrtagentur, durchgeführt. Die erste Mission namens ExoMars 2016 besteht aus einem Orbiter und einem Lander, wurde am 14. März 2016 gestartet und befindet sich derzeit noch auf dem Weg zum Mars.

Für den zweiten Teil der Marsmission, ExoMars 2020, liefert OHB das sogenannte LaRa-Instrument (Lander Radioscience). Dieses Instrument besteht aus einer Kommunikationstechnologie, welche Informationen vom Mars zur Erde übermittelt. Mit Hilfe dieses Instruments werden außerdem Messwerte in höchster Präzision über die Ausrichtung vom Mars geliefert. Darüber hinaus kann das Instrument den Einfluss der Massenumverteilung, wie beispielsweise die Wanderung des Eises von den Polkappen in die Atmosphäre, und deren Auswirkungen auf die Rotation des Mars untersuchen.

OHB gibt Gas

Die Aktie von OHB profitiert und legt zu. Lesen Sie in der Ausgabe 42/16, bei welchen Projekten OHB involviert ist und das exklusive Interview mit CEO Marco Fuchs.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

 


 

Börsenerfolg mit der Keynes-Methode

Autor: John F. Wasik
ISBN: 9783864702471
Seiten: 232 Seiten
Erscheinungsdatum: 22. Januar 2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

John Maynard Keynes ist einer der einflussreichsten Volkswirte des 20. Jahrhunderts. Kaum bekannt ist hingegen, dass er auch einer der kompetentesten und innovativsten Investoren war.

John F. Wasik zeigt uns einen weitgehend unbekannten John Maynard Keynes. Wir erfahren, wie seine volkswirtschaftliche Ansichten sein Anlageverhalten beeinflusst haben und umgekehrt. So wandelte er sich vom Rohstoffspekulanten zum Value-Investor. Wasik arbeitet heraus: Keynes’ Einsichten zu Buy and Hold, Diversifikation oder den Vorzügen von Dividenden-Aktien sind zeitlos und sollten auch von Anlegern des 21. Jahrhunderts zur Kenntnis genommen werden. Nicht umsonst hat er großen Einfluss auf Star-Investoren wie Warren Buffett und George Soros ausgeübt. Zeit für einen Blick auf den Investor Keynes.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: