SAP
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Hot-Stock der Woche und SAP: Neuer Großauftrag!

Der Hot-Stock der Woche aus Ausgabe 28/2014 erhält Rückenwind. Der Softwarespezialist hat gemeinsam mit SAP einen weiteren nordamerikanischen Großkunden gewinnen können. Dabei handelt es sich um das größte Einzelhandelsunternehmen Kanadas. Der Softwaregigant SAP hatte bereits im Dezember 2013 geholfen, einen Schweizer Großkunden zu gewinnen. DER AKTIONÄR schätzt, dass rund 15 Prozent der Umsätze auf die SAP- Partnerschaft zurückzuführen sind, Tendenz steigend.

Übernahme?

Dass SAP auf seinen Partner sehr große Stücke hält, wurde im Dezember deutlich: Im Rahmen einer Kapitalerhöhung sicherte sich der Konzern 5,3 Prozent der Aktien und ein Vorkaufsrecht für durch Gründer kontrollierte Anteile (rund 55 Prozent). Felix Ellmann von Warburg Research: „Die Übernahme durch SAP ist ein realistisches Szenario. Es kann jederzeit passieren.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP-Aktie fällt: Enttäuschung überwiegt nach Zahlen

Licht und Schatten bei SAP: Trotz schwacher Marge sowie und stagnierendem Ergebnis hebt die Walldorfer Software-Schmiede den Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr leicht an. Unterm Strich hatten sich die Analysten mehr erwartet, der starke Euro belastet die Quartalsergebnisse. … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP vor den Zahlen: Das wird erwartet!

Im Zuge des positiven Gesamtmarktes hat die SAP-Aktie in den letzten Wochen wieder Fahrt aufgenommen und notiert nur noch knapp unter dem bisherigen Rekordhoch bei 96,32 Euro. Für eine Attacke auf diese Marke könnten die morgigen Quartalszahlen zum dritten Quartal 2017 sorgen. mehr