Hoeft Wessel
- DER AKTIONÄR

Höft & Wessel: EBIT +200% im 1. Halbjahr (Interview mit H. Oehmen)

Auftragseingang +23%

Nach Konzernangaben erwirtschafte die Gesellschaft im 1. Halbjahr 2007 einen Umsatz von 42,5 Mio EUR (Vj.: 38,8). Das EBIT betrug dabei 0,3 Mio EUR. Im Vorjahreszeitraum wies man 0,1 Mio EUR aus. Beim Auftragseingang konnte man in den ersten sechs Monaten des Jahren ein Plus von 23% auf 47,8 Mio EUR verzeichnen. Aufgrund des planmäßigen Verlauf des Jahres bestätigte der Konzern seine Prognose für das Geschäftsjahr. Zu den Zahlen ein Interview mit Hansjoachim Oehmen, CEO bei Höft und Wessel.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: AT+T, EVN, Höft & Wessel, China-Investments und Washington Mutual unter der Lupe

Der Zertifikate und Optionsscheine Trader hat derzeit keinen guten Draht zur Aktie des US-Telekomkonzerns AT + T. Der Austria Börsenbrief zählt in der laufenden Korrektur auf die defensiven Stärken von EVN. Der CdC Aktiensnapshot glaubt an den Aufschwung bei Höft & Wessel. Die Actien-Börse Daily rät zu ernsten Gesprächen mit dem Bankberater bezüglich China-Engagements. Trade24 setzt auf Washington Mutual. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Der Funke ist übergesprungen

Die Tage des Barcodes sind gezählt. Statt jedes einzelne Produkt an der Kasse im Supermarkt an einem Lesegerät vorbeizuziehen, übertragen künftig Funkchips die nötigen Informationen selbständig an einen Empfänger. Unternehmen, die früh in die Technologie investiert haben, blicken ebenso in eine rosige Zukunft, wie deren Aktionäre. mehr