Hochtief
- DER AKTIONÄR

Hochtief: Rückbau durch Custodia

Großaktionär verkauft Anteil

Hochtief-Aktien haben am Donnerstag im frühen Handel zu den Gewinnern im MDAX gezählt. Die französische Privatbank Rothschild hatte am Mittwoch mitgeteilt, die Custodia Holding AG habe ihr das Mandat zum Verkauf ihres 25,08%-Anteils an Hochtief erteilt. Bereits Ende 2006 hatte der Hochtief-Großaktionär August von Finck mitgeteilt, seine von der Custodia Holding gehaltene Beteiligung an Hochtief verkaufen zu wollen. Angeblich gibt es bereits ein Interesse an dem Paket. Die australische Macquarie-Bank ist nach Informationen aus gut informierten Kreisen nicht unter den Interessenten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hochtief: Übernahmefantasie!

Starke Neuigkeiten gibt es von Hochtief. Über die Frankfurter Börse will der Essener Baukonzern bis zu knapp 6,92 Millionen Aktien zurückkaufen. Das entspreche rund zehn Prozent des Grundkapitals. Der Konzern schöpft damit das von der Hauptversammlung genehmigte Volumen voll aus. mehr