Hochtief
- DER AKTIONÄR

Hochtief: Konzerngewinn in Q1 gesteigert

Verluste bei Hochtief Construction Services Europe

Der Baukonzern konnte im 1. Quartal das Vorsteuerergebnis auf rund 66 Mio EUr (Vj.: 50,2) steigern. Ebenso wuchs der Konzerngewinn auf etwa 9,6 Mio EUR (Vj: 8,6). Hochtief bestätigte den Ausblick, trotz aufkommender Verluste im Bereich Hochtief Construction Services Europe. Hier erwartet das Unternehmen einen Vorsteuerverlust in Höhe von 120 Mio EUR. Im 1. Quartal betrage das Minus für die Sparte etwa 25 Mio EUR. Die roten Zahlen führt das Bauunternehmen auf den deutschen Hochbau zurück. Der Verlust soll aber durch teilweise deutliche Ergebnissteigerungen in weiteren Unternehmensbereichen ausgeglichen werden können, so Hochtief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hochtief: Übernahmefantasie!

Starke Neuigkeiten gibt es von Hochtief. Über die Frankfurter Börse will der Essener Baukonzern bis zu knapp 6,92 Millionen Aktien zurückkaufen. Das entspreche rund zehn Prozent des Grundkapitals. Der Konzern schöpft damit das von der Hauptversammlung genehmigte Volumen voll aus. mehr