Hochtief
- DER AKTIONÄR

Hochtief: Droht eine Zerschlagung ?

Macquarie-Bank angeblich am Steuer

Die australische Macquarie-Bank will einem Bericht zufolge die größte deutsche Baugesellschaft Hochtief kaufen und zerschlagen. Wie das "manager magazin" berichtet, sondierten die Australier derzeit den Markt nach Käufern für Teile von Hochtief. Dem Bericht zufolge sind bereits mehrere mögliche Erwerber von der Investmentbank angesprochen worden. Macquarie wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hochtief: Übernahmefantasie!

Starke Neuigkeiten gibt es von Hochtief. Über die Frankfurter Börse will der Essener Baukonzern bis zu knapp 6,92 Millionen Aktien zurückkaufen. Das entspreche rund zehn Prozent des Grundkapitals. Der Konzern schöpft damit das von der Hauptversammlung genehmigte Volumen voll aus. mehr