Jaxx
- Jochen Kauper - Redakteur

Highflyer Jaxx: Gut gezockt

Die Aktien des Glücksspielanbieters Jaxx sorgen an der Börse mit einem Kurssprung für Furore. Grund ist die Verabschiedung eines neuen Glücksspielgesetzes in Schleswig-Holstein. Jetzt will Jaxx zeitnah Lizenzen beantragen, um von der weitreichenden Liberalisierung des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein zu profitieren.

Der Landtag in Schleswig-Holstein hat am Mittwoch ein neues Glücksspielgesetz verabschiedet. Dieses sieht europaweit übliche Rahmenbedingungen vor. Darin geht es zum Beispiel um eine nicht begrenzte Anzahl an Sportwettkonzessionen, eine maßvolle Besteuerung des Nettospielertrags von 20 Prozent sowie die Öffnung des Internets für Lotterien, Poker und andere Glücksspiele. „Wir begrüßen die heutige Entscheidung des Kieler Landtags. Die anderen 15 Bundesländer wären gut beraten, sich dem Modell von Schleswig-Holstein anzuschließen", so Jaxx-Vorstand Mathias Dahms.

Glücksspielvertrag läuft aus

Der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag läuft zum Ende dieses Jahres aus. Während der Vorschlag der anderen 15 Bundesländer zur Neuregelung von der EU-Kommission als europarechtswidrig eingestuft wurde, erteilten die Brüsseler Kommissare dem schleswig-holsteinischen Modell grünes Licht.

Jaxx mit Potenzial

Es wird deutlich, dass sich wesentliche Punkte des Gesetzentwurfes der 15 Bundesländer zugunsten der privaten Glücksspielunternehmen verändern werden. Das aktuelle Bewertungsniveau spiegelt die Wachstumsperspektiven sowie die sich abzeichnende Verbesserung der operativen Situation bei Jaxx nicht ausreichend wider. In die aktuelle Stärke hinein sollte man zwar keine Stücke mehr zukaufen. Bei Schwäche ist die Jaxx-Aktie allerdings aufgrund der aktuellen Gesetzesänderung durchaus einen Blick wert. DER AKTIONÄR bleibt in Sachen Glücksspielstaatsvertrag weiter am Ball.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Jaxx-Vorstand: "Branche steht vor Neubewertung"

Mathias Dahms, Chef des Lottoanbieters Jaxx, ist nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs optimistisch für die gesamte Glücksspielbranche. Sein Unternehmen wolle ein Stück abhaben vom Kuchen, sagte Dahms dem Deutschen Anleger Fernsehen. Nach der Kursrallye vom Mittwoch verlor die Jaxx-Aktie gestern elf Prozent. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Bwin, Jaxx und Co: Wird das Monopol ausgeweitet?

Die Aktien der Wett- und Glücksspielanbieter werden heute wieder im Fokus der Anleger stehen. Dieses Mal sollte es für die Titel allerdings in die andere Richtung gehen. Angeblich wollen deutsche Politiker das Urteil des Europäischen Gerichtshofs von gestern nicht hinnehmen. Der Glücksspiel-Staatsvertrag soll erhalten bleiben. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Bwin, Jaxx und Co: Die Kursrallye geht weiter

Bwin plus sieben Prozent, Tipp24 plus 15 Prozent, Jaxx sogar plus 49 Prozent - die Anleger feiern eine rauschende Party mit Glücksspielaktien. Grund ist das Urteil des Europäischen Gerichtshof, wonach das staatliche Wettmonopol gegen EU-Recht verstößt. Von der Entscheidung sind auch die Analysten positiv überrascht. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Positives Urteil - Bwin, Jaxx & Co heben ab

Die Aktien der Glücksspiel- und Sportwettenanbieter sind nach dem Urteil stark gefragt. Bwin legt fünf Prozent zu, Jaxx 22 Prozent und Tipp24 vier Prozent. Das positive Sentiment dürfte noch eine Weile andauern. Spekulativ orientierte Anleger nutzen die Gunst der Stunde und legen sich ein paar Stücke ins Depot. Stoppkurs beachten! mehr