Hamburger Hafen u. Logistik
- DER AKTIONÄR

HHLA: Erstnotiz bei 59 EUR

Ausgabe am oberen Ende der Preisspanne

Mit einer Erstnotiz von 59,00 EUR auf Xetra und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) sind die Aktien der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) am Freitag 11,32% über dem Ausgabepreis von 53,00 EUR gestartet. Die Papiere des Hafenbetreibers waren am oberen Ende der Preisspanne von 43 bis 53 EUR ausgegeben worden. Die Emission bringt insgesamt 1,17 Milliarden EUR ein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Hamburger Hafen: Brasilien und die Hansestadt

Die Eurokrise verschwindet allmählich aus dem Fokus der Öffentlichkeit und die Hoffnung auf eine Erholung der Weltwirtschaft wächst. Damit rücken auch wieder Logistikunternehmen in den Blickpunkt der Investoren. Ein Beispiel: Die Aktie des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik (HHLA). mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Hamburger Hafen: Langsam geht´s bergauf

Der Logistikkonzern Hamburger Hafen scheint seine Ziele im abgelaufenen Jahr erreicht zu haben. Finanzvorstand Roland Lappin bekräftigte jedenfalls während des German Investment Seminars der Commerzbank in New York seiner Erwartungen. Damit scheint auch für die Aktie Licht am Ende des Tunnels zu sein. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Hamburger Hafen: Nur ein Strohfeuer

Die Aktie des Hamburger Hafens kann heute nach den Zahlen leicht zulegen. Das überrascht, sind doch die Zahlen alles andere als gut ausgefallen. Ist das bereits die Wende zum Besseren oder handelt es sich hierbei nur um ein Strohfeuer. DER AKTIONÄR rät weiterhin zur Vorsicht bei dem Hafenbetreiber. mehr