Heidelberger Druckmaschinen
- Markus Bußler - Redakteur

Heidelberger Druck: Auf geht´s Richtung 3,00 Euro

Noch ist der Kampf nicht endgültig gewonnen. Doch die Chancen stehen gut, dass der Aktie des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druck der Ausbruch über die massive Widerstandszone gelingt. Und in diesem Fall, kann die Party erst richtig losgehen.

Bislang erwies sich der Bereich zwischen 2,20 und 2,30 Euro als nahezu unüberwindlich für die Aktie des im SDAX notierten Unternehmens. Gestern lugte der Kurs gleich mehrmals über die obere Begrenzung, fiel dann aber immer wieder zurück. Doch das Momentum spricht eindeutig dafür, dass der Ausbruch heute gelingen könnte.

Kursziel 2,75 Euro

Unterstützung kommt dabei von Analystenseite. Das Analysehaus S&P Capital IQ hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 2,75 Euro belassen. Die Erholung laufe, schrieb Analyst Unai Franco in einer Studie. Die angekündigte Zusammenarbeit mit Fujifilm im Bereich des Digitaldrucks sei begrüßenswert. Die Aktie sei attraktiv bewertet.

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner optimistischen Einschätzung zu der Aktie. Gelingt der Ausbruch - und danach sieht es derzeit aus - dann liegt das erste Kursziel aus charttechnischer Sicht im Bereich von 3,00 Euro. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenprofis: HeidelbergerDruck packt die Trendwende

Die Sachkenner der Euro am Sonntag erklären, die Heidelberger Druckmaschinen AG ist nach vielen Verlust-Jahren nun auf dem richtigen Weg ist. Der Vorstand möchte kurz- und auch mittelfristige Wachstumsraten von vier Prozent und einen Umsatz von drei Milliarden Euro erreichen. Die Marge vor Zinsen … mehr