Heidelberg Zement
- Markus Bußler - Redakteur

HeidelbergCement: Die 25-Prozent-Chance

Die Commerzbank rät Anlegern nach wie vor, bei der Aktie von HeidelbergCement einzusteigen. Das Kursziel sieht Analyst Norbert Kretlow sieht das Kursziel bei 51,00 Euro. Bislang gebe es keine Hinweise auf mögliche Schäden durch Hurrikan Sandy, obgleich fünf der 13 US-Zementwerke in der weiter gefassten Hurrikan-Region lägen.

Nach Ansicht von Kretlow dürften die Zahlen für das dritte Quartal die positive Einschätzung stützen - wenngleich natürlich das Wetter in den Wintermonaten stets ein Unsicherheitsfaktor sei. Für die kommenden Monate dürfte weiterhin die Pazifikregion der Wachstumstreiber sein. Als Beispiel führt der Experte Indonesien an, wo der Zementverbrauch im Jahresvergleich um 15 Prozent gestiegen sei.

Da sich auch der für HeidelbergCement wichtige nordamerikanische Markt weiter erholen dürfte, sollten auch die kommenden Quartale keine negativen Überraschungen bereit halten. Dazu schreiten die Sparbemühungen weiter voran, was sich positiv auf das Finanzergebnis auswirken sollte. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner optimistischen Einschätzung der Aktie. Das im DAX gelistete Papier sollte in den kommenden Wochen Kurs Richtung 50 Euro nehmen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: