Heidelberg Zement
- Markus Bußler - Redakteur

HeidelbergCement: Auch das noch!

Die Aktie von HeidelbergCement hat bereits gestern zu den schwächsten Werten gezählt. Heute meldet Konkurrent Holcim Zahlen, die hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Auch das dürfte der Aktie keinen Rückenwind verleihen. Höchste Zeit auszusteigen?

Der Baustoffkonzern Holcim hat im ersten Halbjahr den Umsatz um 2,1 Prozent auf 10,36 Milliarden Franken gesteigert. Das EBITDA verbesserte sich um 1,9 Prozent auf 1,93 Milliarden. Die EBITDA-Marge betrug ebenso wie im Vorjahreszeitraum 18,7 Prozent. So weit, so gut, doch Analysten hatten bei den Schweizern mit mehr gerechnet.

Gute Geschäfte in Asien

Gestern bereits hatte der irische Baustoffproduzent CRH die Erwartungen der Analysten gesorgt und die Branche belastet. Heute dürften die Zahlen von Holcim für Ernüchterung sorgen. Dabei ist es vor allem das Geschäft in Europa, das die Zahlen von Holcim belastet. In den aufstrebenden Märkten Asiens und Lateinamerikas läuft es hingegen gut. Und auch in Nordamerika macht der Baustoffkonzern gute Geschäfte. Dennoch stellt sich die Frage: Sollten Anleger nach den zuletzt schlechten Nachrichten aus der Branche die Aktie von HeidelbergCement verkaufen?

DER AKTIONÄR hält weiterhin an dem im DAX gelisteten Papier fest. HeidelbergCement konnte mit seinen Zahlen für das abgelaufene Jahr die Markterwartungen sogar übertreffen. Zudem macht der Konzern gute Fortschritte in seinem Sparprogramm. Die geografische Aufstellung spricht ebenfalls für HeidelbergCement. Der Konzern hat kein nennenswertes Geschäft in den südeuropäischen Krisenstaaten. Noch nicht investierte Anleger können den jüngsten Kursrücksetzer sogar als Kaufchance sehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Das sind die Gewinner im DAX in diesem Jahr

Seit Jahresbeginn hat der DAX fast genau 1.000 Punkte zulegen können. Das Plus beläuft sich in dem Zeitraum damit auf rund neun Prozent. Überraschend ist, dass seit Jahresbeginn alle 30 Indexwerte im Plus notieren. Allerdings gibt es bei den Aktien große Performanceunterschiede. Die Gewinner lassen … mehr