HANWHA SOLARONE A...
- Alfred Maydorn - Redakteur

Hanwha SolarOne: Aktionär-Leser verdienen 50 Prozent in einer Woche

Wer der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt ist und in den Hot-Stock der Ausgabe 30/13 investiert hat, kann sich über ein sattes Kursplus von 50 Prozent freuen – und das in nur einer Woche. Anleger sollten jetzt einen Teil des Gewinns realisieren.

Dass die Aktie von Hanwha SolarOne über ein üppiges Kurspotenzial verfügt, wussten die Leser des AKTIONÄR vor einer Woche, aber dass sie einen großen Teil dieses Potenzials innerhalb von nur einer Woche abruft, war nicht zu erwarten.

China-Fantasie beflügelt

Zum Kurs von knapp zwei Euro empfohlen, notiert die Aktie von Hanwha SolarOne mittlerweile bei 3,10 Euro - ein Kursplus von über 50 Prozent. Verantwortlich für den starken Anstieg war vor allem die Entscheidung Chinas, den Ausbau der Solarenergie im eigenen Land drastisch zu erhöhen.

Weiter attraktiv bewertet

Hinzu kam die ausgesprochen niedrige Bewertung des Solarkonzerns, dessen Großaktionär der südkoreanische Milliardenkonzern Hanwha ist. Auch nach dem Anstieg von 50 Prozent verfügt die Aktie noch über reichlich Kurspotenzial, dennoch sollten Anleger jetzt einen Teil der Gewinne realisieren und die Hälfte der Position glattstellen.

45 Prozent Kurspotenzial

Das langfristige Kursziel für Hanwha SolarOne liegt unverändert bei 4,50 Euro. Vom aktuellen Niveau aus verfügt die Aktie also noch über ein Kurspotenzial von 45 Prozent. Zur Absicherung sollte der Stoppkurs auf 2,05 Euro angehoben werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Q-Cells: Zurück an der Börse

Im Frühjahr 2012 musste der ehemals größte Solarzellenproduzent Q-Cells Insolvenz anmelden. Ein Jahr später wurde der Handel mit Q-Cells-Aktien eingestellt. Jetzt ist die Q-Cells wieder börsennotiert. Die in den USA gelistete Hanwha Solarone übernimmt den Nachfolgekonzern Hanwha Q-Cells.  mehr