Hannover Rück
- DER AKTIONÄR

Hannover Rück: Zahlen von Katastrophen unbelastet

Q2 & 1. Halbjahr mit Gewinnplus

Der Rückversicherer hat im 2. Quartal den Gewinn stärker gesteigert als erwartet. Das EBIT wuchs von 217,6 auf 313,5 Mio EUR. Der Überschuss legte von 160,28 auf 175,3 Mio EUR zu. Die Naturkatastrophen des ersten Halbjahres (z.B. Wintersturm "Kyrill") belasteten die Halbjahresbilanz nicht. Im Gegenteil: Das Halbjahres-EBIT wuchs um 15,8% auf 467,7 Mio EUR. Nach Vorstandsaussage soll das Jahresergebnis über dem von 2006 liegen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Top Secret: Diese Aktien zeigen Relative Stärke

Der Gesamtmarkt befindet sich im Korrekturmodus. Dank der Börsenampel ist das TSI Premium Depot bereits seit geraumer Zeit mit angezogener Handbremse unterwegs. Die Cashquote liegt aktuell bei 76 Prozent – was die Anleger ruhiger schlafen lässt. Doch auch in Zeiten von Börsenturbulenzen gibt es sie … mehr