Apple
- Michel Doepke - Volontär

Hammer-Gerücht: Apple an McLaren interessiert

Eines der heißesten Gerüchte rund um die Autopläne von Apple macht die Runde: Nach Informationen der „Financial Times“ zeigt der Konzern Interesse am Sportwagenhersteller McLaren.

Laut der Zeitung seien eine komplette Übernahme oder eine strategische Beteiligung im Gespräch. Die Gespräche hätten bereits vor einigen Monaten begonnen. McLaren schreibt Verluste und ist unter anderem für das Formel-1-Team bekannt. McLaren könne mit bis zu 1,5 Milliarden Pfund bewertet werden, hieß es.

Über die Pläne von Apple wird seit Anfang vergangenen Jahres spekuliert. Zuletzt hieß es in Medienberichten, der Fokus verlagere sich eher auf die Entwicklung von Software für Roboterwagen statt der ursprünglichen Pläne für den Bau eines eigenen Autos.

Was Bob Lutz, Ex-GM-Chef zu Apples Autoplänen sagt, lesen Sie in der kommenden Ausgabe 39/16 von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: AR-Brille das „Next Big Thing“?

Das iPhone entwickelte sich in den letzten zehn Jahren zum Erfolgsgaranten und formte Apple zum größten börsennotierten Konzern der Welt. Doch was kommt nach dem Kult-Smartphone? Geht es nach dem Staranalysten Gene Munster, wird es eine Augmented-Reality-Brille sein, die dem Kult-Konzern zu neuen … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Tim Cook will Nvidia und Tesla weichkochen

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg hat Apple-CEO Tim Cook die Autopläne des Konzerns bestätigt. Fokussieren möchte sich die Firma aus Cupertino dabei auf autonome Systeme beziehungsweise Software. Vorbörslich zeigt sich die Apple-Aktie nach einem zweitägigen Kursrutsch deutlich … mehr