DAX
- DER AKTIONÄR

Halbjahresbilanz: "Intakter Abwärtstrend / Weitere Belastungen" (Analyse von C. Schmidt, NM Fleischhacker)

Zwischenfazit des Jahres 2008

Der Anfang des Jahres begann vielversprechend für den DAX. Nach den Höhenflügen bekamen allerdings die Indizes und die Unternehmen die Flügel gestutzt. Turbulenzen verursachten die Subprime-Krise, der hohe Ölpreis und die Angst vor Rezession und Inflation. Nach dem Beitrag: Interview mit Christoph Schmidt, Analyst bei NM Fleischhacker.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 1 Kommentar

"Toxische Ansteckungsgefahren"

Ansteckungsgefahren. In einer eng miteinander verwobenen Wirtschaftswelt bekommt auch derjenige noch zu spüren, was wo anders in der Welt geschieht, der eigentlich damit gar nichts zu tun hat. Wir sitzen alle in einem Boot. "Das macht Trumps Strategie so gefährlich. Und die Europäische Union so … mehr