Solarworld
- Alfred Maydorn - Redakteur

Gute Nachrichten für First Solar, Power-One, Trina Solar, Solarworld und Co – 2012 wird Solar-Rekordjahr

Das Wachstum in der Solarbranche setzt sich ungebremst fort. Während die Nachfrage in Europa nachlässt, sind es vor allem die USA und China, die für frischen Wind sorgen. Einer neuen Studie zufolge wird 2012 ein neues Rekordjahr für die Solarbranche.

Was das Wachstum angeht, sind die USA der Spitzenreiter in der Solarbranche. Hier stiegen die Neuinstallationen Im ersten Halbjahr um über 120 Prozent und erreichten 1,7 Gigawatt. Bis zum Jahresende sollen es sogar 4,3 Gigawatt werden. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie „Q3 PV Demand Report" von IMS Research.

Wachstumstreiber USA und Asien

Weltweit erreichten die Photovoltaik-Neuinstallationen im ersten Halbjahr 2012 über 13 Gigawatt und damit so viel wie noch nie. Das zweite Halbjahr soll mit 18 Gigawatt sogar noch besser werden, prognostiziert IMS Research. Die Wachstumstreiber werden neben den USA vor allem China und Japan sein. Der Zubau in Europa wird 2012 allerdings mit minus drei Prozent leicht rückläufig erwartet.

In China müssen noch viele Anlagen des Golden-Sun-Programms mit einem Umfang von 1,7 Gigawatt bis zum Jahresensde fertiggestellt werden, in Japan wiederum befeuern Anfang Juli eingeführte Einspeisevergütungen den Markt.

Die Gewinner der neuen Studie

Vom rasanten Wachstum in Asien und den USA profitieren vor allem die dort ansässigen Unternehmen. Allen voran der Modul- und Anlagenbauer First Solar und der Wechselrichter-Hersteller Power-One. Aber auch Solarworld kann in den USA dank seiner Produktionsanlagen vor Ort punkten. Von den chinesischen Solarunternehmen ist insbesondere Trina Solar interessant. Das Unternehmen hat gerade angekündigt, in das Geschäft mit kompletten Solaranlagen einsteigen zu wollen.


First Solar ist eine der fünf Positionen des neuen Solar-Depots im maydornreport. Insgesamt wurden nur Aktien von Unternehmen aufgenommen, die als Gewinner aus der aktuellen Krise der Branche hervorgehen können und mindestens Verdopplungspotenzial besitzen. 

Anleger, die den nötigen Mut mitbringen und an eine Zukunft der Solarbranche glauben, sollten jetzt den maydornreport vier Wochen kostenlos testen. Zusammen mit der ersten Ausgabe erhalten Sie eine Sonderstudie zum neuen Solar-Depot und Details zu allen fünf Depotkandidaten. Einfach auf diesen Link klicken und bestellen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Solarworld steigt um 160 Prozent: Jetzt zugreifen?

Die Aktie von Solarworld ist regelrecht explodiert. Ausgehend vom kürzlich markierten Tief bei 0,68 Euro haben sich die Anteilscheine des insolventen Solarkonzerns im frühen Handel auf 1,77 Euro verteuert – ein sattes Plus von knapp 160 Prozent. Was sind die Gründe für den atemberaubenden … mehr