GSW IMMOBILIEN AG
- Thomas Bergmann - Redakteur

GSW Immobilien: Besser als gedacht - Commerzbank hebt Kursziel

Der Immobilienkonzern hat im zweiten Quartal dank höherer Mieteinahmen mehr verdient als im Vorjahr und damit auch die Analystenerwartungen geschlagen. Der Vorstand erhöht deshalb die Prognose für den FFO. Der Trend der Aktie dürfte sich noch etwas fortsetzen.

Das Berliner Immobilienunternehmen GSW Immobilien hat im ersten Halbjahr den Gewinn aus Vermietung und Verpachtung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13,3 Prozent 78,9 Millionen Euro gesteigert. Die in der Immobilienbranche wichtige Kennzahl FFO (Funds from Operations) stieg um 12,4 Prozent auf 32,6 Millionen Euro.

Günstige Rahmenbedingungen

Wegen der "günstigen Rahmenbedingungen am Berliner Wohnungsmarkt" und dem positiven Abschneiden im operativen Geschäft, erhöht der Vorstand seine Jahresprognose für die Kennzahl FFO nach oben. Anstelle von 59 bis 63 Millionen Euro rechnet GSW nun mit einem Wert zwischen 61 und 64 Millionen Euro. Händlern zufolge ist der FFO besser als erwartet ausgefallen.

Unter dem Strich blieben den Berlinern nach den ersten sechs Monaten des
Jahres mit 25 Millionen Euro indes 3,8 Millionen Euro weniger als noch vor einem Jahr. Damals hatte aber der Verkauf des Kabelnetzes der BMH Berlin Medienhaus den Überschuss getrieben. Allerdings hatte das im MDax notierte Unternehmen auch Aufwendungen für seinen Börsengang zu verbuchen gehabt.

Erste Kommentare

Als Reaktion auf den Halbjahresbericht hat die Deutsche Bank das Kursziel für GSW von 30 auf 35 Euro angehoben und eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Die Commerzbank passt ihr Ziel von 28 auf 32,50 Euro an. Das Urteil lautet "Add".

GSW Immobilien

Investiert bleiben

Hält der Trend des GSW-Aktie an, dürften die Kursziele der Analysten noch in dieser Woche erreicht werden. Die Aktie dürfte am Montag das bisherige Hoch von 30,85 Euro überwinden und damit den letzten charttechnischen Widerstand aus dem Weg räumen. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Neueinsteiger warten eine Konsolidierung ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

GAGFAH und GSW mit Monster-Deal

Die beiden im MDAX notierten Immobilienkonzerne GAGFAH und GSW Immobilien haben sich noch am Freitag auf einen Riesendeal geeinigt. GSW erwirbt rund 4.800 Wohnungen für 330 Millionen Euro. Profitieren auch die Aktionäre beider Gesellschaften? mehr