Amazon
- Benedikt Kaufmann

Google investiert 550 Millionen Dollar in chinesischen Shopping-Partner

Google Shopping tut sich schwer mit dem großen Konkurrenten Amazon mitzuhalten. Starke Partner sollen hier künftig helfen. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft investiert die Alphabet-Tochter Google in JD.com 550 Millionen Dollar.

Die Firmen wollen gemeinsam eine Einzelhandels-Infrastruktur entwickeln, die sich besser personalisieren lässt und einige Barrieren überwindet. So will JD einige seiner Waren über Google Shopping auch in den USA und in Europa anbieten. Google erhofft sich durch das größere Sortiment einige der lukrativen Shopping-Suchanfragen von Amazon zurückzugewinnen.

Dritter im Bunde

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft ist jedoch auch Walmart zu nennen. Der Einzelhandels-Gigant schloss zeitgleich eine Partnerschaft mit JD, um seine Waren besser in China verkaufen zu können. Zudem macht Walmart seit November 2017 gemeinsame Sache mit Google Shopping.

Der Zusammenschluss der drei Konzerne hat einen klaren Grund: Amazon. Der Tech-Gigant dringt zunehmend in das Kerngeschäft von Walmart vor, indem er beispielsweise frische Lebensmittel liefert oder in den Whole-Foods-Märkten verkauft. Mit Google hingegen konkurriert der E-Commerce-Riese im Bereich der lukrativen Shopping-Suche. Die Suchanfragen und der Verkauf „eigener“ Waren werden noch wichtiger, wenn in Zukunft Sprachassistenten noch stärker zum Einkauf verwendet werden.

Google lässt sich von Amazon nicht an den Rand drängen und verteidigt seine Marktanteile bei der Shopping-Suche. Während jedoch ein Drittel der Internet-Suchen nach Waren bei Amazon starten, sind es bei Google nur ein Sechstel. Für Amazon ein klarer Kurstreiber – für Alphabet ein Risiko. Anleger beobachten diese Entwicklung. Alphabet und Amazon bleiben zwei unserer klaren Aktien-Favoriten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Metro-Aktie: Der Grund für den Crash

Positiv ist ein Begriff, der Aktionären des Handelsriesen Metro heute nicht in den Sinn kommt. Die Aktie des Essener Konzerns schmiert förmlich ab, verliert gegen Mittag über zehn Prozent an Wert und bildet damit das Schlusslicht im MDAX. Es herrscht Enttäuschung über schwache Zahlen, vor allem … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Amazon: Death Cross! Jetzt geht’s ab

Im Handelsstreit zwischen China und den USA deutet sich eine Entspannung an. Doch viele Anleger trauen dem Braten noch nicht und halten lieber die Füße still. Zumal viele Aktienkurse ein Death Cross ausgebildet haben, eine klar bearishe Chartformation. Im Fall Amazon sollten die Bullen nun aber … mehr
| David Vagenknecht | 1 Kommentar

Alibaba vs. Amazon: Die Schlacht um Europa

Während Trump den Unternehmen mit seinen Zöllen einheizt, nimmt Jack Ma, der Chef von Alibaba, die Sache in die eigenen Hände. Sein Unternehmen wird in der belgischen Stadt Lüttich eine Trade-Hub-Plattform eröffnen. Diese soll klein- und mittelgroßen Unternehmen ermöglichen, ihre Produkte auch … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Amazon: Klarer Top-Pick für 2019

Der Markt ist weiterhin fest im Bann von Zollkrieg, Zins- und Rezessionsängsten. Die charttechnische Situation bei Amazon bleibt dementsprechend angespannt. Möglicherweise bildet die Aktie bald ein sogenanntes Death Cross aus. Cowen-Analyst John Blackledge lässt sich davon überhaupt nicht … mehr