Google
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Google Glass: zu Apple kompatibel, Facebook interessiert

Die Mobile-Revolution von Google rückt näher. Jetzt hat ein Blogger die Internetbrille Google Glass ausgiebig getestet. Auch Mark Zuckerberg interessiert sich bereits für das Projekt.

"Je mehr ich Google Glass verwende, desto mehr Sinn macht es für mich und desto mehr will ich es. Falls mir Google angeboten hätte, meine Brille mit der Glass Technology auszurüsten, hätte ich sofort unterschrieben und ihnen Geld in die Hand gedrückt. Die Frage ist nicht, ob sich Google Glass durchsetzt, sondern wann", so TheVerge-Blogger Joshua Topolsky, dessen erste Schritte mit der Internetbrille in diesem sehenswerten Video dokumentiert wurden.  

Wann die Brille in den Verkauf kommt, ist noch ungewiss. Bislang wurde von Anfang 2014 ausgegangen, neue Quellen hoffen sogar auf einen Launch noch im Jahr 2013.

http://www.deraktionaer.de/upload_beitrag/glass2_520_933772.jpg

Prominentester Fan der Brille ist Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Als Google-Gründer Sergey Brin in diesen Tagen auf einer Preisverleihung in San Francisco mit Google Glass aufkreuzte, erkundigte sich ein begeisterter Zuckerberg ausgiebig über den Stand der Entwicklung. Facebook hat immerhin schon drei Entwickler beauftragt, Apps für Google Glass zu entwickeln.

Auch Apple-Nutzer können sich auf Google Glass freuen. Dem Verge-Bericht zufolge kann die eigentlich auf Android laufende Internetbrille per Bluetooth mit dem iPhone verbunden werden.

Noch gibt es Skeptiker (wie bereits beim Start des iPhones oder iPads). Der Spiegel thematisiert etwa die mögliche Verletzung der Privatsphäre von Umstehenden, da Google Glass jederzeit unbemerkt filmen kann.

Stores wie Apple

Letzlich spricht das große Interesse von potenziellen Käufern für einen Erfolg der Brille. Der Internetgigant baut offenbar noch 2013 eine Filialkette auf, um Produkte wie Google Glass anzubieten. In Google-Shops kann künftig wohl auch ein Smartphone-Kracher gestestet werden. In den letzten Jahren wurde offenbar mit der Tochterfirma Motorola ein eigenes Modell entwickelt - das xPhone. Schon im Mai könnte es vorgestellt werden.

Neue AKTIONÄR-Einschätzung

Google startet gerade durch und erreicht ein neues Hoch. Selbst Apple-Investor David Einhorn hat im vierten Quartal 45 Millionen Dollar in Google investiert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr