Drillisch
- Maximilian Steppan - Volontär

Goldman Sachs nimmt Drillisch und United Internet unter die Lupe!

Die beiden TecDAX-Werte Drillisch und United Internet haben seit ihren Oktobertiefs eine beachtliche Performance hingelegt. Während sich die United Internet-Papiere teilweise sogar um 50 Prozent verteuerten, war der Kursanstieg bei Drillisch noch beeindruckender: satte 86 Prozent hatte der Wert am Jahreshoch bei 43,92 Euro zugelegt. Aktuell befinden sich beide Aktien in einer Korrektur, die laut einem Analysten aber eine gute Einstiegsgelegenheit bietet.

Experte Tim Boddy von der US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von United Internet vor dem Hintergrund der Beteiligung an Drillisch auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Drillisch sei für einen möglichen strategischen Käufer attraktiv, schrieb Boddy in einer Studie vom Freitag. Für United Internet könnte sich eine Komplettübernahme des Mobilfunkanbieters wertsteigernd auswirken, auch wenn dies der Internetkonzern derzeit wohl noch nicht vorhabe.

Für Drillisch hat Boddy das Kursziel angesichts des Einstiegs von United Internet von 42 auf 46 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Drillisch sei für einen möglichen strategischen Käufer attraktiv, so Boddy in einer Studie vom Freitag.

Dabeibleiben und Schwäche zum Kauf nutzen

Mittelfristig bleiben beide Aktien Top-Investments. Drillisch hat trotz der Rallye der vergangenen Monate noch Steigerungspotenzial. Ein starkes Chartbild, gute operative Aussichten und eine attraktive Dividendenrendite von knapp 4,5 Prozent sprechen für den Titel. Anleger bleiben dabei und setzen den Stopp bei 33,50 Euro. Bei United Internet sieht DER AKTIONÄR in der aktuellen Korrekturphase eine Kaufchance für Mutige.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch unter Druck: Keine Panik!

Mit einem deutlichen Minus zählt die Drillisch-Aktie am Freitag zu den schwächsten Werten im TecDAX. Anleger brauchen aber keine Angst zu bekommen. Der Mobilfunkanbieter hat seine Dividende ausgeschüttet – und bei einer stattlichen Rendite von rund 4,5 Prozent fällt der Kursabschlag entsprechend … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Drillisch: Hammer-Prognose überrascht

Die Fachleute der Platow Börse urteilen: Mit den Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres hat Drillisch ein Ausrufezeichen gesetzt. Nachdem das Mobilfunk-Dienstleistungsunternehmen yourphone und The Phones House übernommen hat, ist der Vergleich mit dem Auftaktquartal 2015 wenig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch: 35 Prozent Potenzial

Im schwachen Marktumfeld ist die Drillisch-Aktie am Freitag deutlich unter Druck geraten. Seit dem Zwischenhoch am Mittwoch hat der TecDAX-Titel bereits knapp zehn Prozent an Wert verloren. Eine bullishe Studie des Bankhaus Lampe konnte den Papieren des Mobilfunkanbieters keinen Schwung verleihen. mehr