Gold
- DER AKTIONÄR

Goldexperte Bußler: Diese drei Aktien würde ich kaufen

Der Goldpreis steigt. Eine Nachricht, die man so lange nicht mehr gehört hat. Die meisten Aktien senden deutliche Lebenszeichen. Doch wie geht es weiter. „Die wirklich wichtigen Marken liegen jetzt vor uns“, sagt Markus Bußler. Seiner Ansicht nach komme es mittelfristig darauf an, dass der Goldpreis über die Marke von 1.230 Dollar steigt.


Sollte den Bullen der Ausbruch gelingen, werde auch wieder Kapital in den Edelmetallsektor fließen, das derzeit einen großen Bogen um Gold und Silber macht. „Das wäre wie Weihnachten für die Goldanleger“, meint Bußler beim Deutschen Anlegerfernsehen. Zunächst müsse aber die 200-Tage-Linie und anschließend der Widerstand bei 1.180 Dollar überwunden werden.

Große Rohstoffkonzerne


Im Rahmen von Einzelaktien geht es um die Frage, welche Aktien er selbst kaufen würde, wenn der Knoten platzt. Dabei nennt er einen großen, einen mittelgroßen und einen kleinen Produzenten. Zudem geht es um die Frage, ob Glencore, Freeport McMoRan oder Anglo American ein Kauf sind. Hier sieht Bußler einen klaren Favoriten. Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Interessieren Sie sich für Gold und Silber? Goldfolio ist der Börsendienst für Gold- und Silberaktien. Hier erfahren Sie, welche Aktien im Fokus stehen und wo man jetzt am besten investiert. Testen Sie Goldfolio für nur 49 Euro für 13 Wochen - und profitieren von der Rallye der Gold- und Silberminenaktien. Sichern Sie sich für kurze Zeit ein reduziertes Abo für Goldfolio

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Achten Sie auf diese Marke!

Der Goldpreis hat sich etwas von seinen Tiefständen lösen können. Dennoch bleibt die charttechnische Lage angespannt. Erst mit einem Sprung über 1.180 würde etwas Entspannung eintreten. Doch viel spannender ist die Situation beim GDX. Hier rückt eine wichtige Marke in den Blick der Anleger. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Das sieht gut aus – und das weniger

Der Goldpreis scheint sich derzeit zu stabilisieren. Das Edelmetall hat sich zumindest von seinen zyklischen Tiefständen leicht lösen können. Doch noch kann keine Entwarnung geben werden. Charttechnisch wurde in den vergangenen Wochen doch einiger Schaden angerichtet. Doch es gitb Hoffnung. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Kampf mit dem Dollar

Der Goldpreis steht seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten unter Druck. Im Gegenzug konnte der US-Dollar deutlich zulegen. Getrieben durch steigende Renditen bei US-Staatsanleihen ist die Zinsdifferenz zu anderen Währungsregionen gestiegen. Und das macht die Anlage im US-Dollarraum … mehr
| Markus Bußler | 2 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ist das der neue Bärenmarkt?

Der Goldpreis nähert sich mit großen Schritten dem wohl wichtigsten Bereich in diesem Jahr: 1.180 bis 1.170 Dollar. Hier liegt die zentrale Unterstützung für den Goldpreis. Fällt das Edelmetall darunter, dann würde massiver technischer Schaden entstehen. Wenngleich im Bereich von 1.150 Dollar noch … mehr