Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Goldexperte Bußler: Barrick, Goldcorp, Agnico – das müssen Sie jetzt wissen

Drei große Goldproduzenten haben gestern Zahlen gemeldet: Barrick Gold, Goldcorp und Agnico Eagle. Und alle drei konnten nicht überzeugen. Der Gewinn lag bei allen drei unter den Erwartungen des Marktes. Währungsverluste, schwächere Produktion und höhere Kosten schlugen durch. „Kein positiver Fingerzeig an den Markt“, sagt Markus Bußler.

Die Aktien knickten nachbörslich ein. Doch im europäischen Handel fällt das Minus deutlich geringer aus als noch nachbörslich in den USA. Insbesondere bei Goldcorp hatten Analysten mit höheren Gewinnen gerechnet. Bei Goldcorp und Barrick wird es zudem eng mit der Jahresprognose. Hier könnte es mit den nächsten Zahlen durchaus noch zu einer Anpassung der Prognose kommen.

Neben den drei genannten Werten steht auch der Uranproduzent Cameco im Fokus der Sendung. Der Konzern verkündete gestern nachbörslich, dass man die McArthur River Mine länger als die geplanten zehn Monate schließen wird. Die Aktie knickt ein, aber für den Uranmarkt kann das ein richtiges Zeichen sein. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Plötzlich eine Cash-Maschine

Die Wachablösung erfolgt schleichend. Lange Jahre war Barrick Gold der weltgrößte Goldproduzent gewesen. Doch die Minenverkäufe der vergangenen Quartale fordern ihren Tribut. Im laufenden Jahr rechnet Barrick Gold noch mit einer Produktion von 4,5 bis 5,0 Millionen Unzen. Die bisherige Nummer 2, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chef lässt Federn!

Vorab: Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass John Thornton, Executive Chairman bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold, demnächst hungern muss. Dennoch ist das, was der Konzern diese Woche verkündet hat zumindest ein Zeichen, ein richtiges Zeichen, an den Markt. Das Gehalt von zwei … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Upgrade

Goldminenaktien haben es nach wie vor schwer. Vor allem die großen Produzenten stehen unter Druck. Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beispielsweise fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2016. Doch geht es nach den Experten von RBC Capital, dann gibt es Hoffnung. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold, Barrick & Co: Die Crux an der Geschichte

Nüchtern betrachtet sollten Anleger mit der Entwicklung des Goldpreises eigentlich zufrieden sein. Seit seinem Tief bei 1.050 Dollar Ende 2015 konnte der Goldpreis mittlerweile mehr als 25 Prozent an Wert zulegen. Der Wertzuwachs im vergangenen Jahr war der größte in den vergangenen sieben Jahren … mehr